FLASH FORWARD - Golden Rust

Artikel-Bild
VÖ: 16.08.2019
Bandinfo: FLASH FORWARD
Genre: Alternative Rock
Label: Uncle M Music
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Zwei Jahre sind nach dem Album „Revolt“ vergangen und nun taucht das Quartett von FLASH FORWARD mit ihrem vierten Alternative/Indie - Album „Golden Rust“ auf. Dass den Rockern dieses Musikgenre einfach liegt, haben sie mit all ihren vorigen Alben bewiesen.

Man findet auf dem aktuellen Album den altbewährten FLASH FORWARD Sound vor, jedoch klingt „Golden Rust“ im Vergleich zu den bisherigen Alben ernster und reifer, weswegen mir persönlich dieser jugendliche und leichte Sound fehlt. Die Lyrics behandeln aktuelle Themen wie Schnelllebigkeit und Zeitdruck. Die Band appelliert an ihre Hörer mehr zu genießen, mehr zu träumen und das Tempo im Leben zu drosseln. 
„It Doesn`t Hurt To Dream“ bietet ganz neue Gesangsperspektiven.
Ein Minus ist, dass keine Ballade zu finden ist (man möge sich an den Track „Lion“ auf dem dritten Album „Revolt“ erinnern, der das Glanzstück dieser Scheibe darstellte); einige Lieder beginnen zwar ruhig, entwickeln sich aber im Tempo und gewinnen auch an Härte. 
Abschließend ist zu erwähnen, dass die jungen Musiker mit ihrer Philosophie direkt ins Schwarze treffen und vertonen präsente Themen sehr geschickt im Modern Rock-Style. Dieses Album sollte allerdings mehrmals angehört werden. 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Corona (30.09.2019)

WERBUNG: Bent Knee – You Know What They Mean
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE