ULTIMA RADIO - Dusk City

Artikel-Bild
VÖ: 04.10.2019
Bandinfo: Ultima Radio
Genre: Stoner Rock
Label: Panta R&E
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Musik muss nicht immer rein hedonistischer Selbstzweck sein, sondern darf den Hörer auch gerne auf einer intellektuellen Ebene ansprechen. Exakt das machen ULTIMA RADIO mit „Dusk City“, ein Album welches nicht bloß ein weiteres Stück Musik, sondern vielmehr ein Gesamtkunstwerk ist. Angesichts der Tatsache, dass sich die junge Grazer Band erst am Anfang ihrer Karriere befindet, mag das etwas ambitioniert erscheinen, wie die Musikgeschichte beweist, rentiert sich eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein manchmal, um persönliche Visionen umzusetzen.

Eine solche Herangehensweise ist nötig, will man mit dem zweiten Album gleich ein Konzeptalbum umsetzen. „Dusk City“ versetzt den Hörer in die gleichnamige Stadt und verdichtet deren Eindrücke in einer knappen Stunde Musik. ULTIMA RADIO verarbeiten in den einzelnen Stücken Aspekte des Lebens in einer Großstadt, den Zusammenhalt geben in Zwischenspielen wiederkehrende U-Bahn-Geräusche. Klanglich dominieren pumpende Drum-Grooves, dichte Gitarrenwände und brachiale Basslinien, die einzelnen Tracks sind bis ins letzte Detail effektvoll ausgetüftelt, neue Feinheiten lassen sich auch bei wiederholtem Hören entdecken. Thematisch unter dem Überbegriff Anonymität der Großstadt vereint, beschäftigen sich die Stücke mit Themen wie dem Fitness- bzw. Jugendwahn („Limber“), Verschwendung von Ressourcen („Icarus“) oder der Flucht vor dem Alltag („Golden Lands“). Am Ende steht die Erkenntnis, dass eine Umkehr nicht mehr möglich ist und der Untergang der Stadt wohl unausweichlich ist („Dusk City“). Damit regt die Band über die momentan omnipräsente Nachhaltigkeitsdebatte hinaus zum Nachdenken an. Ob die Welt noch zu retten ist oder ob der Mensch den Planeten wie ein Parasit bis zum finalen Kollaps ausbeuten wird, kann nur die Zukunft beantworten. Den perfekten optischen Rahmen bietet das vom Gitarristen Julian Jauk gestaltete Artwork. Die in eine visuelle Form übersetzten Audiofiles erinnern an urbane Strukturen, womit sich die Musik nicht nur klanglich sondern auch visuell präsentiert.

„Dusk City“ beweist, dass österreichische Rockmusik mehr ist als Volks-Rock’n’Roll. ULTIMA RADIO, eine der derzeit wohl spannendsten Gruppen des Landes, erdreisten sich ein konzeptuell aufgeladenes Stoner-Rock-Album zu veröffentlichen, das angesichts starker Songs auch rein musikalisch überzeugen würde und landen einen Volltreffer.

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Michael Walzl (29.10.2019)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: NIGHTWISH - Decades: Live In Buenos Aires
ANZEIGE