SODOM - Out Of The Frontline Trench

Artikel-Bild
VÖ: 22.11.2019
Bandinfo: SODOM
Genre: Thrash Metal
Label: SPV / Steamhammer
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Wenn man irgendwo in Europa Gelsenkirchen nicht kennt, ist das sicherlich nicht ganz so dramatisch, denn außer dem FC Schalke 04, dem Zoo und dem RockHard-Festival gibt es nicht sonderlich viel dort. Außer SODOM. Meilensteine des Thrash-Metals. Eine Band, die mich durch meine Jugend begleitet hat. Songs wie "Ausgebombt", "Agent Orange", "Outbreak of evil" oder "Der Wachturm" kannten sogar alle anderen aus der Schule, ob sie Metal hörten oder nicht :)

Gefühlte 85 Studioaufenthalte nach der Gründung 1981 hauen uns SODOM die EP "Out Of The frontline Trench" um die Ohren. Es soll ein kleiner Vorbote auf das erste Studioalbum als Quartett (nachdem die Band von Tom Angelripper eigentlich immer als Trio unterwegs war) sein. Das Album soll 2020 erscheinen und Tom nennt dieses kleine Werk "ein Lebenszeichen an die Fans" und präsentiert zusammen mit seinen Gitarristen Frank Blackfire und Yorck Segatz sowie Drummer Stefan "Husky" Hüskens drei neue Songs sowie zwei Klassiker (einer davon re-recorded, der andere live mitgeschnitten).

"District 19" ist ein zügiger Thrash-Song in typischem SODOM - Style. Es sind die typischen Sodom-Attribute, die auch für "Genesis 19" gelten: handfester Thrash Metal, beinhart und temporeich, erdig und ambitioniert, mit einem für Tom charakteristischen Text über die (in der Bibel erwähnte) Zerstörung der Städte Sodom und Gomorrha. „Das Thema hat mich schon immer fasziniert“, erklärt Tom, „allerdings habe ich mich, unabhängig von religiösen Aspekten, der Geschichte von einer historischen Seite genähert und die Frage aufgeworfen, ob es nicht eher ein Naturphänomen wie etwa Meteoriteneinschläge gewesen sein könnte, das die Städte in Schutt und Asche gelegt hat. Im Songtext habe ich aber die Geschichte von Lot, einem Einwohner von Sodom, für diesen Song neu interpretiert, um auch der originalen Bibelversion gerecht zu werden.“

Die beiden anderen Songs, "Down On Your Knees" sowie "Out Of The Frontline Stench" setzen sich inhaltlich mit dem Grauen des Ersten Weltkriegs auseinander. Tom: "Durch Postkarten und Briefe meines verstorbenen Opas, die ich in seinem Nachlass gefunden habe, aber auch durch Fernsehdokus ist bei mir ein vages Bild davon entstanden, was es damals für Soldaten bedeutete, aus ihren Schützengräben heraus in lebensbedrohende Schlachten ziehen zu müssen."

Bei allen drei neuen Songs hört man vom ersten Moment an SODOM.
Das klingt geil, macht verdammt viel Spaß und Lust auf das kommende Album.

"Agent Orange" in der re-recorded Version klingt minimal anders, natürlich kann man keinen neuen Song daraus machen, aber beispielsweise klingt Husky an der Schießbude etwas anders. Der Livetrack "Bombenhagel", welcher in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen aufgezeichnet wurde, übertrifft natürlich wieder alles. High Speed-Thrash vom Feinsten!



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Jörn Janssen (16.11.2019)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE