WAYWARD SONS - „The Truth Ain't What It Used To Be“

Artikel-Bild
VÖ: 11.10.2019
Bandinfo: WAYWARD SONS
Genre: Hard Rock
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Bevor das Jahr zu Ende geht soll noch eine der interessantesten Veröffentlichungen von 2019 besprochen werden: „The Truth Ain't What It Used To Be“ von WAYWARD SONS. Wer kann sich noch an LITTLE ANGELS erinnern, eine der besten britischen Rockbands der späten Achtziger Jahre? Die Band um Sänger Toby Jepson hinterließ mit drei Alben einen hervorragenden Eindruck, bevor es bereits 1994 zum Split kam. In der Folge war Toby als Solist und Schauspieler tätig, ehe er mit Größen wie GUN, FASTWAY oder DIO’S DSCIPLES performte. Daneben trat er auch als Produzent für SAXON, FASTWAY, VIRGINMARYS, TOSELAND und andere in Erscheinung. Nach einer kurzen Pause im Rampenlicht sammelte Toby einige erstklassige Musiker um sich: Nic Wastell (Bass, CHROME MOLLY), Phil Martini (Schlagzeug, SPEAR OF DESTINY, QUIREBOYS, Joe Elliot‘s DOWN AND OUTZ), Sam Wood (Gitarre, TREASON KINGS) und Dave Kemp (Keys, ehemalige LITTLE ANGELS-Touring-Band und langjähriger Sideman von Toby). Die WAYWARD SONS waren geboren. Für ihr Debütalbum „Ghosts Of Yet To Come" wurden sie nicht nur hochgelobt, sondern als „Best New Band“ bei den Planet Rock Awards 2018 geehrt. Ausgedehnte Tourneen mit SAXON, INGLORIOUS, STEEL PANTHER und UFO folgten.

Das neue Album ist geprägt von Jepsons ausdrucksstarkem Gesang, perfekt durchstrukturierten, interessanten, abwechslungsreichen Songs in typisch britischer Tradition. Auch wenn der Härtegrad nicht ausgesprochen hoch angesetzt ist, stehen treibende Riffs, passende Hooklines und tolle Refrains im Vordergrund. Für Abwechslung ist auf jeden Fall gesorgt: Geile Riffrocker („As Black As Sin“, „Punchline“ „Feel Good Hit“, „Any Other Way“) eingängige Midtemposongs mit AOR Anspielungen („Little White Lies“, „Long Line Of Pretenders“, „The Truth Ain't What It Used To Be“) und zwei Balladen („Fade Away“, „Us Against The World“) runden ein gelungenes Gesamtbild ab. Viele Songs haben wegen des ausgesprochenen Ohrwurmcharakters unbedingt Hitpotential, daher sollten Freunde von Bands wie CATS IN SPACE, THE DARKNESS oder THE NIGHT FLIGHT ORCHESTRA das Teil auf jeden Fall antesten. 

 



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (23.12.2019)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Babymetal: 11.02.2020 Wien
ANZEIGE