PAGAN MEGALITH - Túlvég

Artikel-Bild
VÖ: 21.12.2017
Bandinfo: PAGAN MEGALITH
Genre: Black Metal
Label: Spiritside Productions
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

PAGAN MEGALITH sind vermutlich den Wenigsten ein Begriff, auch wenn sie in der Vergangenheit einige gute Sachen released haben. Auf den ersten beiden Alben wird in bester finnischer Manier, ungeschliffen und hasserfüllt, auf den Hörer eingedroschen, doch bereits mit der EP "Óarany" zeigten die Ungarn dass sie experimentierfreudig sind. Auf der Vier-Song-EP mit Covern norwegischer Klassiker werden erstmals nicht verstärkte, historische Instrumente eingesetzt, und zwar ausschließlich.

Mit ihrem dritten Album „Túlvég“ setzen PAGAN MEGALITH fort, was stilistisch auf der EP begann, nur diesmal mit eigenen Songs. Fernab von jeglichem Black Metal Mainstream geht man erneut mit traditionellen Instrumenten gekonnt ans Werk und setzt auf eine Mischung aus Folk, Atmospheric und Raw /Nihilistic Black Metal. Kein Proberaumgeschrammel wie schon so oft gehört, sondern interessante, abwechslungsreiche Musikstücke. Der spezielle Sound gibt dem Ganzen einen mystischen Anstrich, ohne dabei jemals kitschig zu wirken. Es geht auch mit den altertümlichen Instrumenten ziemlich zur Sache, dafür sorgen nicht zuletzt auch die hasserfüllten Vocals in ungarischer Sprache. Respekt in jedem Fall dafür, dass es PAGAN MEGALITH gelingt mit den bedienten Mitteln ernsthaften Black Metal darzubieten. An der Authentizität besteht – zumindest aus meiner Sicht – hierbei kein Zweifel.

Ich empfinde es als positive Abwechslung im Black Metal Einheitsbrei und es lohnt sich hier auf jeden Fall, die komplette Diskographie zu Gemüte zu führen, auch wenn das letzte Kapitel des musikalischen Schaffens von PAGAN MEGALITH mit "Túlvég" bereits geschrieben scheint (der aktuelle Status der Band lautet „Split Up“).

Das acht Song starke Album ist trotz aller positiver Aspekte sicher nicht jedermanns Sache und erfordert einen aufgeschlossenen Zuhörer, der sich auf den etwas speziellen Sound einlassen kann.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Marlene Krempl (29.02.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: PRIMAL FEAR - Metal Commando
ANZEIGE