DIE KRUPPS - Vision 2020 Vision

Artikel-Bild
VÖ: 15.11.2019
Bandinfo: DIE KRUPPS
Genre: Industrial
Label: Oblivion/SPV
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

DIE KRUPPS sind tatsächlich mittlerweile bereits 40 Jahre im Geschäft, und können dabei stolz auf eine lange Zeit als bedeutende Vorreiter der EBM/Industrial-Metal/NDH Szene zurückblicken. Da kann man ihnen auch locker verzeihen, dass sie sich auf ihren letzten Veröffentlichungen eigentlich nur mehr vermehrt selbst zitiert haben.

Auch „Vision 2020 Vision“ beginnt zunächst einmal mit so richtig typischen KRUPPS-Stampfern. Der etwas stumpfe Titelsong gibt zunächst einmal klar die anfängliche Richtung vor, ehe mit „Welcome To The Blackout“ und „Trigger Warning“ gleich zwei richtige  Kracher folgen. Bis dahin befindet sich die Band noch voll auf Kurs, doch in der Albummitte beginnt die Qualität plötzlich drastisch abzufallen. Die ansonsten recht langweilige GENESIS Coverversion „The Carpet Crawlers“ wird durch den wirklich schlechten Gesang nahezu unhörbar, und auch das folgende „Fires“ ist da leider um keinen Deut besser. Die einzige deutschsprachige Nummer „Obacht“ kann ebenfalls nicht überzeugen, und erst gegen Ende tauchen mit „Allies“ und „Human“ noch zwei Stücke auf, die wieder an den Anfang des Albums anknüpfen können. 

Es ist ja prinzipiell lobenswert, dass die KRUPPS zwischendurch auch einmal ihre gewohnten Pfade verlassen wollen, nur leider ist das in diesem Falle, aufgrund des völlig misslungenen Gesangs, komplett danebengegangen. Insgesamt überwiegen noch knapp die besseren Songs, weshalb „Vision 2020 Vision“ leicht über den Durchschnitt bleibt, aber dieser seltsame Mittelteil hinterlässt halt doch einen sehr komischen Nachgeschmack. 



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: bender (26.02.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE