WALKING RUMOR - Symbiosis

Artikel-Bild
VÖ: 10.04.2020
Bandinfo: WALKING RUMOR
Genre: Nu Metal
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Die dänische Nu-Metal-Band WALKING RUMOR hat 2016 ihre Debüt EP „The War Within“ veröffentlicht; nun folgt das Album „Symbiosis“. 
Gleich beim Opener „Breaking Point“ trifft Rap auf klaren Rock-Gesang. Dieses Muster erinnert sofort an die Band LINKIN PARK, welche die Dänen sehr beeinflusst hat. Weitere Einflüsse beziehen sie von BRING ME THE HORIZON oder PAPA ROACH. Der zweite Track „Do Or Die“ erinnert instinktiv an LIMP BIZKIT. 
Die Rap-Parts stehen für Härte und treffen auf normalen Gesang, welcher die gefühlvolle Seite des Gesamtwerks repräsentiert. 
Die zwölf Albumsongs weisen viele Parallelen zu LINKIN PARK und Co. auf. Die Jungs erkunden verschiedenste Genres auf ihrer aktuellen Platte. Bei der Nummer „Feed The Fire“ vernimmt man auch chorähnliche Gesänge. Meine persönlichen Faves sind „Burned Up And Blessed“ und „Turn The Tides“. Letzterer ist balladenartig, geprägt von weichen Riffs, klaren Vocals und hat Alternative-Zügen.

 

Bei „Burned Up And Blessed“ punktet die Harmonie, welche beim Refrain zerrissen wird.

Zusammengefasst stehen WALKING RUMOR für pure Energie und ihr eigener Stil wird durch die Rap-Teile definiert. Lässig, jung und angelehnt an die 2000er! 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Corona (04.04.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE