BLUE ÖYSTER CULT - 40th Anniversary - Agents of Fortune - Live 2016

Artikel-Bild
VÖ: 06.03.2020
Bandinfo: BLUE ÖYSTER CULT
Genre: Rock
Label: Frontiers Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Woran merkt man, dass man langsam aber sicher alt bzw. älter wird? Die Alben der Jugend feiern ihre runden Jubiläen, und wir reden dabei nicht von zehn Jahren sondern nähern uns da zum Teil schon halben Jahrhunderten.

Im Fall von BLUE ÖYSTER CULT feierte ihr legendäres 1976er Album "Agents Of Fortune" anno 2016  sein vierzigjähriges Wiegenfest. Unfassbar!

Die Band ist ja nunmehr bei Frontiers Records unter Vertrag und da gab und gibt seitdem einige Re-Releases und auch ein neues Album wurde bereits für diese Jahr angekündigt.

Nun also erst einmal die Veröffentlichung von "Agents Of Fortune - 40th Anniversary", welches im Jahr 2016 zum Anlass des besagten Jubiläums komplett live eingespielt wurde. Von der Urbesetzung sind bei BLUE ÖYSTER CULT  ja leider nur noch Eric Bloom und Donald "Buck Dharma" Roeser dabei, aber besser als nichts. Das Ganze wurde anlässlich eines US-TV-Specials aufgeführt. Was die Live-Atmosphäre angeht, so merkt man das Studio-Umfeld durchaus, denn publikumstechnisch kommt da nicht wirklich viel rüber. Da wäre eine Aufnahme bei einem "echten" Gig vielleicht besser gewesen. 

Soundtechnisch gibt es aber nichts zu mäkeln. Das Album wird in voller Länge in der originalen Songreihenfolge abgespielt. Die Stücke braucht man nicht einzeln vorzustellen, sowohl der Über-Hit "(Don't Fear) The Reaper" als auch die Deep Tracks wie "True Confessions" oder "E.T.I. (Extra Terrestrial Intelligence), sind Klassiker der Siebziger und es macht Spass, die Songs so viele Jahre später wieder erneut zu hören. 

                   

Als besonderes Schmankerl ist bei ausgewählten Tracks auch das weitere Originalmitglied Albert Bouchard als Special Guest an der Klampfe am Start. 

Das Paket kommt als CD/BluRay-Kombi heraus. Der Videoteil enthält seltsamerweise "This Ain't The Summer Of Love" nur als Audiodatei und nicht in bewegten Bildern, da scheint wohl jemand zu spät auf den Aufnahmeknopf gedrückt zu haben?! Stattdessen gibt es noch ein Band-Interview und einige Behind-The-Scenes-Specials. Hierzu kann ich jedoch nichts sagen, denn mir liegt nur das "nackte" Konzert ohne Extras vor.

Auch wenn die Jungs sichtbar in die Jahre gekommen sind, macht es durchaus Laune, das Album von Teilen der Original-Kombo vorgeführt zu bekommen. Es hätte zwar niemanden umgebracht, wenn es noch ein paar Extra-Songs gegeben hätte. So bleibt die Spielzeit der CD mit 38 Minuten doch etwas unter den Möglichkeiten einer (Live-)CD, vor allem wenn man bedenkt, wieviele Klassiker die Band neben dem "Agents.."-Album abgeliefert hat. Aber es ist wie es ist. Freuen wir uns auf das anstehende neue Album und überbrücken diese Zeit mit diesem Live-Release.



Ohne Bewertung
Autor: Martin Weckwerth (18.03.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE