BITTERNESS - Dead World Order

Artikel-Bild
VÖ: 15.05.2020
Bandinfo: BITTERNESS
Genre: Thrash Metal
Label: G.U.C.
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Überall wo bis dato Harris Johns drauf stand war gute Musik drin, oder ist das Album "Dead World Order" von BITTERNESS diesmal eine Ausnahme?

Angepriesen wurde diese Promo mit einem Vergleich zu den drei großen SODOM, KREATOR und DESTRUCTION - ob da was dran ist? Ich konnte nicht widerstehen und habe mir diese Promo geordert.

Das "verflixte" siebente Album der süddeutschen Thrasher ist die Scheibe mittlerweile - diesmal eben mit Harris Johns an den Reglern.

Lassen wir mal das Akustikgitarren-Intro "The Last Sunrise" außenvor, startet die Scheibe mit "A Bullet A Day". Hier gibt es in der Tat erste Ansätze von gutem alten Thrash auf die Ohren. Man kann nicht verleugnen, dass dies nach altem Thrash klingt. Geile Sache. "Dead World Order", der Titeltrack ist für mich der absolute Kracher auf der Scheibe. Es geht erstmal in ganz langsamen Thrash vorwärts und nach einer Zeit steigt der Geschwindigkeitsmesser gut an. This is good old thrash darf man dazu getrost sagen. Egal welchen Song man anspielt, es ist eine herrliche Thrash-Scheibe geworden, wobei auch andere Thrash-Bands wie PROTECTOR, HOLY MOSES oder TANKARD einem manchmal einfallen. Das Album ist, typisch Harris Johns, grandios produziert - ich habe auch ehrlichgesagt nichts anders erwartet.

Anspieltipps: "Dead World Order" oder "Forward Into The Past" (gute alte Thrash-Hymnen! - der gute alte Thrashologe).



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Jörn Janssen (06.05.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ROCK SHOCK THEATRE 2020
ANZEIGE