17 CRASH - Through Hell And Back

Artikel-Bild
VÖ: 20.03.2020
Bandinfo: 17 CRASH
Genre: Hard Rock
Label: Volcano Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Die Italiener 17 CRASH treffen mit ihrem Stil ziemlich ins Schwarze. Die nicht zu Unrecht zahlreichen Fans von H.E.A.T. und KISSIN' DYNAMITE werden "Through Hell And Back" nämlich lieben. Apropos: Hannes Braun von den zweitgenannten Schwaben-Rockern sieht vielleicht aus wie die kleine Schwester von Helene Fischer, verfügt aber über eine hyper-maskuline Singstimme mit molto Testosterone. Bei 17 CRASH-Sänger Ros verhält es sich beinahe umgekehrt. Optisch ein Macho-Man in der Schnittmenge aus Casanova und Biker, steht sein Look im Widerspruch zu den supersauberen, und fast schon zu braven Leadvocals. Viel wichtiger ist jedoch, dass beide Herren wissen, wie man technisch anspruchsvolle Melodic Metal-Vocals bestmöglich intoniert.

Der fette, zeitgemäße Sound des Ausflugs in Luzis Wohnstube lässt zwar wenig Platz für gefühlsechte Dynamik, dafür preschen gleich mal die eröffnenden Knaller "Face To Face" und "Be A Man" derart energisch aus den Boxen, dass es eine Freude ist. Ihre knackigen Riffs schütteln Wildcat und CJ "Black Dog" Guarne extrem tight aus den Handgelenken. Das exzellente Zusammenspiel mit der Rhythmusgruppe macht den Hörspaß perfekt.

Egal ob beim hymnischen Uptemo-Titeltrack oder der Halftempo-Granate "Change Your Way": Die Südländer haben sich hörbar Muskeln antrainiert, und sind nicht verlegen, diese auch zu zeigen. Zu den genannten, und weiteren Volltreffern gesellen sich mit "Bite The Freedom" und "Heroes" aber auch Songs mit äußerst klebrigen Zuckerguss-Refrains - gut gemacht, aber definitiv Geschmackssache! Gar nicht cheesy ist hingegen die atmosphärische Ballade "Don't Surrender". Ben fatto!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Sandy (13.04.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE