RIFF RAIDERS - Rock N Roll Daydream

Artikel-Bild
VÖ: 24.03.2020
Bandinfo: RIFF RAIDERS
Genre: Classic Rock
Label: Silver Sky Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Jenni Powell ist ´ne coole Frau. Präsent, mit Ausstrahlung und großartiger Stimme – ein Rock Chick, wie es im Buche steht. Jenni Powell ist auch die Lead Sängerin von RIFF RAIDERS, einer australischen Combo, die vor kurzen ihren zweiten Langspieler ‚Rock ’n Roll Daydream‘ veröffentlicht hat. Das Quintett gibt es schon seit 2015 und ihr 2017 veröffentlichtes Debut ‚Live Like You Mean It‘ wurde in ihrer Heimat und auch in Großbritannien wohlwollend aufgenommen. Nachdem sie in den letzten Jahren ausgiebig als Support für diverse Local Heroes in Australien getourt sind, wollen sie nun anscheinend noch einen raufsetzen. 

Mit der ersten Single ‚Samantha Jones‘ aus dem neuen Werk haben RIFF RAIDERS auf jeden Fall schon einmal Aufsehen erregt. Der Track und das begleitende Video handelt von einem Fan, der das Debutalbum der Band nach einer Zugfahrt liegen ließ und von besagter Samantha Jones, die dieses fand und alles daransetzte, dass der junge Mann das Album wieder bekam. Alles basierend auf einer wahren Geschichte, sagt man. Der Song ist mitreißend, catchy und energiegeladener Rock ’n Roll, der so eingängig ist, dass man nicht umhin kann, ihn schon morgens unter der Dusche vor sich hinzusummen (die Rezensentin auf jeden Fall). Alle elf Songs orientieren sich an diesem Konzept, auch wenn sie sich stilistisch queerbeet im Rock Genre bedienen. Es gibt Ausflüge in den Southern Rock mit ‚Rock ’n Roll Loaded Gun‘, in den Hard Rock mit ‚Stop Looking At Me‘, zwischendurch das grunge-ige, instrumentale Intermezzo ‚No Words‘ ,  Bluesrock in Gestalt von ‚Shade‘ und auch ein Kopfnicken in Richtung Pop/ Rock mit ‚Light‘. Jenni Powells singt gefühlvoll, sanft, kratzbürstig; je nachdem, was das Songwriting von ihrem Bandkollegen, der übrigens auch ihr Ehemann ist, Marty Powell verlangt; und das äußerst glaubwürdig. Ein gut eingespieltes Team. Apropos ‚gut eingespielt‘, liefert Marty auch das eine oder andere Killer Gitarrensolo.

‚Rock ’n Roll Daydream‘ ist musikalisch leicht verdauliche Kost, die wie ein kleiner Sonnenstrahl in diesen aktuellen Zeiten aufblitzt. Wer unverfälschten frischen und modern angehauchten Rock mag, sollte RIFF RAIDERS auf jeden Fall im Auge behalten und sich den Rock ’n Roll Tagtraum ruhig gönnen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Betti Stewart (14.04.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE