O ZORN! - Your Killer

Artikel-Bild
VÖ: 20.03.2020
Bandinfo: O ZORN!
Genre: Doom Metal
Label: Seeing Red Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits  |  Trivia

Die US- amerikanische Band O ZORN! schaltet auf Hochtouren und gibt den Doom Aficionados mit ihrem Debüt „Your Killer“ neuen Stoff zum Nachdenken. Bill Kietly (Gesang,Gitarre) brüllt tragische Geschichten in Form von Versen ins Mikro, während Powerchords im schwungvollen Tempo auf den Gitarren gedroschen werden. In anderen Worten: Ein Heidenspaß für Melancholiker.

O ZORN! beginnt mit dem gleichnamigen Songtitel des Albums „Your Killer“. Man hört eine eingängige Melodie, die sich über das ganze Lied hinzieht. Für Abwechslung sorgt nur der Gesang von Bill Kielty, der sich die Seele aus dem Leib schreit. Ein anderes Gefühl bekommt man bei dem Stimmungsmacher „Loved“. Der Schlagzeuger hämmert einen simplen Beat in die Trommeln, der von punkigen Gitarrenriffs begleitet wird. B. Kielty (Gesang, Gitarre) verändert seinen Gesang kaum, aber dafür singt er mit mehr Druck in der Stimme, das dem Lied eine dreckige Note verpasst. Die Nummer „Ratts“ wirkt wie ein musikalisches Nirvana, in der die Zeit für O ZORN! keine Rolle spielt. Die Stimmung im Lied brodelt stark und man wartet auf eine Explosion, die aber niemals eintrifft. Stattdessen zupfen gemächlich die Gitarristen die Saiten bis auch die letzte Note verstummt.

Das Debüt „Your Killer“ befasst sich mit den negativen Emotionen des Menschen, die durch den Dauerschreihals B.Kielty (Gesang, Gitarre) zum Vorschein gelangen. Mithilfe der Haudrauf-Attitüde des Schlagzeugers und simplen Powerchords verstärkt O ZORN! diese negativen Emotionen. Bei den meisten Liedern kann man die Seele baumeln lassen, aber ab der Mitte verschwindet allmählich die Aufmerksamkeit.
 



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Julian Dürnberger (19.04.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE