SHRAPNEL - Palace For The Insane

Artikel-Bild
VÖ: 15.05.2020
Bandinfo: SHRAPNEL
Genre: Thrash Metal
Label: Candlelight Records
Hören & Kaufen: Amazon | Webshop
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Die Briten von SHRAPNEL holen mit "Palace For The Insane" zum dritten Schwung mit dem Morgenstern aus. Es gibt neben einem neuen Gesangsakrobaten auch ein paar Überraschungen zu hören.

Auf "Palace For The Insane" wagen sich SHRAPNEL aus der Thrash Comfy Zone und reichern ihre (beinharten) Songs mit allerlei Spielerein und griffigen Hooks an ("Might Of Cyrus", "Future Sight"). Im weiteren hat die Band diesmal einen Frontman am Start, der nicht nur giftig röcheln kann, sondern auch sonst gut bei Stimme ist ("Future Sight", "Inferrnal Choir"), leider zeigt der Herr sein Können viel zu selten. Mit "Begin Again" gibt es auch einen Ausflug in progressivere Gefilde, in welchem es neben Klaviergeklimper und Meeresrauschen auch interessante Gitarren- und Bassarbeit zu bestaunen gibt. Natürlich wird mit dem Morgenstern nicht nur gerasselt und gedroht sondern auch satt ausgeteilt, egal ob rasend schnell oder eher Midtempo ("The Mace", "Vultures Circle", "Turn Off The Lights").

Die Buben zeigen auf "Palace For The Insane" dass sie als Band einen Schritt nach vorne getan und einiges gewagt haben. In Sachen Ideen und technischer Versiertheit brauchen sich SHRAPNEL hinter niemanden verstecken. Chapeau!



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Hannes Schuhai (14.05.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Pulse
ANZEIGE