MIKE TRAMP - Second Time Around

Artikel-Bild
VÖ: 01.05.2020
Bandinfo: MIKE TRAMP
Genre: Rock
Label: Target Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

"Wow schon wieder ein neues MIKE TRAMP- Solo-Album"- so könnte man meinen. Die letzte namens "Stray From The Flock" erschien ja erst im letzten Jahr. Ein Blick in die Promo-Info brachte jedoch erst einmal dies zu Tage:

"The songs on “Second Time Around” are some of my favorite compositions, and for many years I have gone around with a feeling that they were never given a real chance. I have missed them in my live shows and I have missed singing them. So when I made the decision to rebuild and resurrect this bunch of songs, with the help of my trusted brothers in rock’n’roll who have all been a part of my last seven solo albums in different ways, it was truly a chance to go for a “Second Time Around”, and this time I grabbed it, clear in my mind and focused like never before. A great moment of embracing that the songs I have written always clearly expresses who Mike Tramp is."  Soweit MIKE TRAMP himself.

Na gut, dann eben ein paar Leftovers bzw. Neuaufnahmen unbekannter Songs von vergangenen Sessions - auch ganz cool. Auch wenn man als MIKE TRAMP-Überfan ja einiges zu Hause stehen hat, inklusive des 5-CD-Box Sets "This And That And A Whole Lot More" sowie "Songs I Left Behind" von 2004. Was soll es da noch "Neues" geben? 

Die Antwort ist leider "Nichts", denn "Second Time Around" ist nichts anderes als ein Re-Recording vom 2009er Album "Mike Tramp and The Rock'n'Roll Circuz". Der Promo-Info ist das aber ganz und gar nicht zu entnehmen. SÄMTLICHE Songs stammen von besagtem Album und wurden einfach neu eingespielt. Das ist dann doch ein bisschen Irreführung, denn ich dürfte nicht der einzige sein, der da dann doch etwas Anderes erwartet hat. Zugegeben, das "Rock'nRoll Circuz"-Album ist nicht mehr erhältlich und auf dem Sekundärweg nur noch teuer zu bekommen, aber hätte man das Ganze nicht als Re-Release veröffentlichen können? Ob da fehlende Rechte eine Rolle gespielt haben, weiss ich nicht, dennoch verbleibt bei dem Marketing für "Second Time Around" ein bisschen fader Beigeschmack.

Zu allem Übel sind die Songs auch nicht großartig modernisiert worden, sondern klingen 1:1 wie auf dem Ursprungs-Album. Mit dem Unterschied, dass dort die Produktion eher mehr Punch hatte. Hm....

Zur Ehrenrettung des Albums, das optisch getreu den letzten Alben "Museum", "Nomad" und "Stray From The Flock" aufgemacht wurde, muss man sagen, dass das 2009er Album einen Höhepunkt der Tramp'schen Discographie darstellt und den letzten drei Alben, die zwar zu Teil gute Lieder hatten, aber mir persönlich dann doch ein bisschen zu "laid back" und austauschbar waren, einiges voraus hatte und insbesondere auch der Rock-Anteil größer war als das akustische Singer/Songwriter-Gezupfe.

Songs wie "All Of My Life", "Between Good and Bad", "Back To You" oder "No Tomorrow" haben einiges mehr Punch und Geschwindigkeit als die doch eher balladesken letzten Scheiben und man würde sich wünschen, dass MIKE TRAMP künftig einmal wieder rockigere Songs herausbringt. 

Der Balladenanteil kommt dennoch nicht zu kurz: "Anymore" oder "When She Cries" gehören zu den Höhepunkten der umfangreichen Solokarriere von MIKE TRAMP. 

Bleibt mir als Fazit zu sagen, dass es einerseits zwar gut ist, die nicht mehr erhältlichen Songs des 2009er Albums nochmals geboten zu bekommen. Ein Re-Release dieses Albums hätte aber völlig ausgereicht. So verbleibt aufgrund des Marketings doch ein leicht zwiespältiges Gefühl zurück. Für diejenigen, die "Rock'n'Roll Circuz" nicht besitzen, wird eine klare Kaufempfehlung ausgesprochen. Bessere Solo-Songs von MIKE TRAMP gibt es fast nicht. Die Besitzer der Originalscheibe können sich den Kauf getrost sparen, außer man ist Die-Hard-Sammler.

                

 



Ohne Bewertung
Autor: Martin Weckwerth (02.05.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: LAMB OF GOD - Lamb Of God
ANZEIGE