NOTÖRIOUS - Glamorized

Artikel-Bild
VÖ: 31.03.2020
Bandinfo: NOTÖRIOUS
Genre: Glam Metal
Label: Sliptrick Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Spätestens seit Heinz-Christian Strache weiß man, dass Selbst- und Fremdwahrnehmung zwei völlig unterschiedliche Dinge sein können. So dramatisch ist die Sache bei den Norge-Boys NOTÖRIOUS zum Glück nicht, aber statt wie laut Eigendefinition auf den Spuren von MÖTLEY CRÜE, VAN HALEN oder YNGWIE MALMSTEEN zu wandeln, klingt "Glamorized" viel mehr nach dem strammen Sound der SCORPIONS zu "Blackout"-Zeiten und frühen DOKKEN. Der kernige Einstieg "Gunnerside" gemahnt gar an die Heavy Metal-Legende SAXON.

So weit, so gut, denn kaum ein 80ies-Hardrock-Jünger wird sich darüber beschweren, dass sich die Glam-Wikinger beim Blick in den musikalischen Rückspiegel durchaus beachtlich aus der Affäre ziehen (im Gegensatz zu Bumsti und Joschi damals auf Ibiza). Besonders geil kommt die rotzige, ausdrucksstarke Gitarrenarbeit von Nikki DiCato rüber. Hier werden angenehme Erinnerungen an die L.A. GUNS wach. Die Rhythmus-Sektion grooved sauber, wenn auch etwas unauffällig. Abgerundet wird das liebevoll ausgearbeitete Tribute an diverse Sunset Strip-Helden von den starken Vocals Chris Houdini's. Sein klarer Tenor erinnert bisweilen an eine höhergelegte Version von Klaus Meine.

Falls die Jungs noch bei der Abwechslung in Sachen Songwriting einen Schritt nach vorne machen, und die Klischee-Texte in Richtung authentische Rock 'n' Roll-Lyrics ausbauen, können sich die Haarspray-Freunde im benachbarten Schweden warm anziehen.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Sandy (22.05.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE