JOHANSSON & SPECKMANN - The Germs Of Circumstance

Artikel-Bild
VÖ: 09.10.2020
Bandinfo: JOHANSSON & SPECKMANN
Genre: Death Metal
Label: Soulseller Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Was tue ich mir da an?
Ich habe keine Ahnung warum es mit steigendem Alter nicht sanfter werden kann. Es gibt Menschen, die nach einem Ausflug in die Metalwelt schon lange bei Helene Fischer angekommen sind, andere bleiben ihrer Linie treu und hören Metal - so wie ich - und dann gibt es Speckmanns Paul, der mit seinem Projekt JOHANSSON & SPECKMANN erneut eine Scheibe auf den Markt wird, die nicht nur mein 44-jähriges Herz schneller schlagen lässt, sondern auch das des stramm auf die 60 zusteuernden Speckmann.

Die Scheibe kommt - wie typisch für ihn eben - mit einem Hammer rüber. Schubsende Menschen, nasse Kutten, wedelnde Haare im Gesicht, ausrutschen auf Bierpfützen. Das stelle ich mir gerade vor, als ich jetzt aktuell beim zweiten Song "One World One Leader" angekommen bin. Shit, gibt der alte Mann mit seiner Band ein Tempo vor. Das ist ganz alte Schule, wie wir es von Herrn Speckmann kennen.

Es spielt bei ihm überhaupt keine Rolle, ob er mit MASTER Musik macht oder jetzt hier. Du kannst ihn immer heraushören und das zeichnet ihn aus. Im Song "Generations Antidote" kommt mir alles allerdings etwas wirr vor. Hier knüppelt man zeitweise nicht mehr "schön schnell" auf die Snare. Das ist ein Song, den ich auch nicht ganz zu Ende gehört habe. Der Rest der Scheibe ist jedenfalls absolut geil. Geil ist auch in Bierpfützen ausrutschen, dabei mit der nassen Kutte ... bald. Nach Corona.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Jörn Janssen (04.10.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE