U.D.O. - Mastercutor

Artikel-Bild
VÖ: 18.05.2007
Bandinfo: U.D.O.
Genre: Heavy Metal
Label: AFM Records
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Es ist zum Mäusemelken: Schon wieder schmeißen AFM eine Promo raus, wo beinhart bei jedem Song 30-40 Sekunden herausgekürzt worden sind. Warum??!! Naja, bei der neuen Platte von U.D.O. schmerzt das insofern nicht so dramatisch, als das der Überraschungseffekt der Dampfhammersongs am Ende eher als gering einzustufen ist. Im Interview verriet Mr. Dirkschneider ja, man habe mit „Mastercutor“ den typischen Sound ins 21. Jahrhundert geholt und die Songs würden eine ganze Ecke moderner klingen.

Wer aber glaubt, U.D.O. vor lauter Innovation nicht mehr wieder zu erkennen, der irrt. Sowohl der Opener „Mastercutor“, als auch das darauf folgende „The Wrong Side Of Midnight“ überraschen neben einem merklich veränderten Sound, der vor allem bei den Drums schwächelt, nicht wirklich.

Das ändert sich aber schlagartig beim dritten/siebten Track (verstehe einer das Durchnummerieren der Tracks) „Master Of Disaster“: Viele Synth-Effekte und Flanger-Sounds auf Gitarre und Drums leiten einen Doublebass-Stampfer ein, der sich gewaschen hat. Das Riffing erinnert etwas an RAMMSTEIN und auch der Refrain schnalzt amtlich. Selbst Loops wurden in den Song eingebaut. Leider ist mit diesem Song das „über-den-Tellerrand-schauen“ am Höhepunkt angekommen, denn allzu viel rumexperimentiert wird bei den restlichen Tracks nicht. Gerade bei Songs wie „The Devil Walks Alone“ ist der Überraschungsfaktor gleich null. Dennoch können auch das vor Testosteron strotzende „Vendetta“, oder „We Do – For You“ überzeugen. Den Abschluss bildet der Rausschmeißer „Crash Bang Crash“, der in bester „Burning“-Manier („Breaker“-Album) rockt.

Bleibt unterm Strich ein eher zaghafter, aber teilweise doch gelungener Versuch, die gewohnte Bahn mal zu verlassen. Und sind wir ehrlich: Wo U.D.O. draufsteht, soll eigentlich auch kein Emo-Gezappel drin sein, sondern kraftvoller, geradliniger Rock mit der unverwechselbaren Reibeisenstimme.



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: MountainKing (12.05.2007)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Enslaved - Utgard
ANZEIGE