HEXX - Entangled In Sin

Artikel-Bild
VÖ: 25.09.2020
Bandinfo: HEXX
Genre: US Power Metal
Label: High Roller Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits  |  Trivia

"Entangled In Sin" ist die zweite Platte nach dem Comback "Wreath Of The Reaper", zu der ich aber jetzt nichts sagen kann. Mein erster und einziger Berührungspunkt mit dieser Band war "Morbid Reality" und die war ziemlich Death Metal mäßig. Überhaupt hat die Band eine einzigartige Stilwechselkarriere hinter sich. Vom Power Metal über Speed und Thrash Metal bis hin zu Death Metal. Was kommt jetzt? Quasiintellektueller Black Metal? Retrothrash in Kutte und schicken Sneakers? Postrock?

Nein. HEXX haben sich auf ihre klassischen US Metal Wurzeln besonnen und machen jetzt mal gar keine schlechte Figur. Shouter Eddy Vega hat ein cooles Reibeisenorgan im Spektrum eines David Wayne oder einer Leather Leone. Der Openingtrack "Watching Me Burn" legt mit einem tollen Chorus ordentlich los. Da hebt man mit Genuss den Two Horned Hail passend zu den Lyrics. Weiter mit dem Titeltrack "Entangled In Sin", eine flotte Nummer mit erneuter guten Melodieführung. Song Nummer drei "Vultures Gather Round" kann das Niveau der beiden ersten Nummern nicht halten und wirkt trotz toller Vocals nichtssagend. "Beautiful Lies" kann ruhig als eine Kreuzung aus klassischen VICIOUS RUMORS und HELLOWEEN sehen. Die Nummer ist sehr melodiös gehalten wirkt aber ein bisschen schwach auf der Brust. "Power Mad" legt wieder einen Zacken zu. Ist zwingender, thrashlastiger und  mit einer lässigen Hookline ausgestattet. Starke Nummer, der Text passt zur musikalischen Umsetzung. "Internal Enemy" ist eine weitere Nummer, welche die Thrash Metal Vergangenheit von HEXX unter Beweis stellt und nebenher mit einer recht amüsanten Schlagzeugarbeit daherkommt. Mit "Strive The Grave" wird der typische US Metal Stampfer zelebriert und geht als ein weiteres Highlight der Platte durch. Sehr heavy mit tollen Vocals. Im direkten Vergleich wirkt "Touch Of The Creature" belanglos. Eine Uptempo Nummer mit Doublebass nicht mehr und nicht weniger. "Wise To The Ways World" klingt irgendwie nach alten RUNNING WILD was wahrscheinlich an den melodiösen Leads und dem Refrain liegt. Eine weitere Nummer die im Ohr hängen bleibt. Der offizielle Albumcloser "All Over But The Bleeding", die restlichen drei Nummern werden als Bonus geführt, lebt von seiner Spannung und ist ein atmosphärischer Rausschmeißer, welcher noch einmal den US Metal in den Vordergrund stellt.

HEXX haben mit "Entangled In Sin"  ein toll produziertes Album geschaffen, welches sich jeder der auf guten US-Metal steht auf seine Liste schreiben kann. Der eine oder andere Schlenker in Richtung Speed und Thrash hat der Platte auf jeden Fall nicht geschadet.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Hannes Schuhai (09.10.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE