HAMMERFALL - Live! Against The World

Artikel-Bild
VÖ: 23.10.2020
Bandinfo: HAMMERFALL
Genre: True Metal
Label: Napalm Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Hammer High! Amplify! Ja, es geht um HAMMERFALL, die schon seit mehr als zwei Jahrzehnten immer eine Bank sind, wenn es um klassischen Heavy-(Power-)Metal geht. Vielleicht haben die Schweden auf einigen Alben jüngerer Bauart ein wenig geschwächelt und sich in allzu vielen Selbstkopien ergangen, doch gerade Live konnte man mit dem Stahlgeschütz aus dem Norden eigentlich immer rechnen. Umso weniger verwunderlich, dass HAMMERFALL in genau dem Jahr, das sämtliche Live-Aktivitäten für längere Zeit an die Wand gefahren hat, mit einem brandneuen Live-Manifest um die Ecke kommen. Zum 20. Jubiläum des 2000 veröffentlichten „Renegade“, wurde die komplette noch etwa ein Monat vor dem Lockdown in Ludwigsburg gespielte Show aufgezeichnet, die uns nun sowohl in Ton als auch in Bild um die Ohren geblasen wird. Reviewtechnisch kümmern wir uns hierbei um die uns zur Verfügung gestellte Audiovariante von „Live! Against The World“.

Und dabei kann man schon vom Fleck weg nicht meckern – die Produktion ist knackig und schiebt ziemlich gut und auch das Publikum ist gut zu hören, wenngleich auch der Gesamteindruck relativ stark nachgebessert wirkt. Speziell der Gesang hat bei einigen Songs fast schon Studioqualität, was in der Audiovariante besonders auffällt. Darüber hinaus haben HAMMERFALL aber eine höchst unterhaltsame Mischung aus altem und neuem Material vom aktuellen Output „Dominion“ zusammengeklöppelt, zu der man vorzüglich im heimatlichen Wohnzimmer die Matte kreisen lassen und die Fist raisen kann.

Einzig die Powerballade „Second To One“ mit Noora Louhimo (BATTLE BEAST) in ihrer stimmlich softeren Erscheinungsform zieht sich doch ein wenig. Dafür killt das direkt anschließende größtenteils instrumentale Medley vom kultigen „Renegade“-Album wieder ordentlich, als es abschließend mit dem namensgebenden Chorus eruptiert. Genau so knackig mag man HAMMERFALL und unterm Strich kann man sich über die gesamte Länge des Live-Manifests darüber freuen, dass es genügend prägnante Klassiker aufs Mützchen gibt: Der Groover „Blood Bound“ und speedige Klassiker wie „The Dragon Lies Bleeding“ oder „Heeding The Call“ mit seinen hochmelodiösen Gitarrenläufen machen halt schon gewaltig Laune. Und nicht zu vergessen das Grande Finale mit dem Überohrwurm „Hearts On Fire“, der einfach nicht totgenudelt werden kann – zumindest nicht mehr in diesem Leben.

HAMMERFALL sind weiterhin eine Bank, wenn es um Live-Auftritte geht – egal ob in real oder auf Konserve. Es kann nur dringend dazu geraten werden, sich im Fall von „Live! Against The World“ auch das Bild zum Ton zu leisten, denn in bewegten Bildern macht die Sache eindeutig mehr Spaß, als nur dem Audiomitschnitt zu lauschen – gerade in Zeiten einer derartigen Konzert-Durststrecke, wie wir sie gerade erleben müssen!

 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Anthalerero (19.10.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE