YOUNG CULTURE - Young Culture

Artikel-Bild
VÖ: 16.10.2020
Bandinfo: YOUNG CULTURE
Genre: Rock
Label: Rude Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Die Band YOUNG CULTURE ist ein Trio, welches ihre Einflüsse aus Hip Hop, Country, Hardcore und alternativen Bereichen beziehen. Ihr Debütalbum, das gleichnamig „Young Culture“ heißt, besitzt vorwiegend alternative Züge. 
Themen wie Liebe oder die Höhen und Tiefen einer Freundschaft werden von den drei Musikern musikalisch diskutiert. 
Der Großteil der Lieder beginnt eher ruhig und geben beim Refrain Gas. Oft erweckt die Einleitung eines Liedes den Eindruck, als würde eine Ballade folgen. 

 


Ich erkenne auch einige poppige Ansätze. „Bloodthin“ ist die kürzeste Nummer auf der Scheibe und punktet mit dem Einbau von Geräuschen. Laute findet man auch bei „Holiday In Vegas“ und „American Idle“. „I`ll Be There“ ist durch Bodypercussion geprägt. 
Die Drums stehen bei „Compass“ im Mittelpunkt. Der akustische Aspekt bei „Hailey Beverly 2016“ und bei „Laylo“ rundet die beiden Songs melodisch perfekt ab; beim zweiten gibt es allerdings einen Cut, den ich persönlich als störend empfinde. 
Auch einige andere Instrumente wie das Saxofon oder das Piano werden bei „Fantasy“ und „American Idle“ eingesetzt. 


Für das erste Album nicht so schlecht. Die gelbe Karte gibt es bei der Ähnlichkeit der Songs. 
Die Platte ist eher in den Mainstream-Bereich einzuordnen. Eine durchschnittliche Leistung - also großes Mittelfeld. 



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Corona (04.11.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE