ALTER BRIDGE - Walk The Sky 2.0

Artikel-Bild
VÖ: 06.11.2020
Bandinfo: ALTER BRIDGE
Genre: Alternative Rock
Label: Napalm Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Vor fast genau einem Jahr erschien die letzte ALTER BRIDGE-Studio-Scheibe "Walk The Sky", ein Werk, das fast überall zu Recht gute Kritiken einheimste  (so auch hier bei uns). Nach einer sehr erfolgreichen Euro-Tour und einer kurzen US-Tour sollte dann 2020 die USA im Sommer noch flächendeckend bespielt werden. Wie jeder weiß, kam es leider anders. 

Um die Fans bei der Stange zu halten gibt es ja einige Möglichkeiten: Stream-Konzerte, Retro-Veröffentlichungen oder gar eine ganz neue Scheibe. ALTER BRIDGE haben sich für eine Mischung entschieden und legen mit "WALK THE SKY 2.0" eine neue EP vor, welche neben sechs Livestücken des letzten Albums auch einen komplette neuen Studiotrack beinhaltet.

Dieser ("Last Rites" betitelt) eröffnet auch das Mini-Album. Hierbei handelt es sich nicht um ein Überbleibsel aus alten Studiosessions sondern um einen während des Lockdowns entstandenen brandneuen Track., der sich nahtlos in das bisherige Schaffen einreiht. Auch hier muss ich aber meinen generellen Hauptkritikpunkt an ALTER BRIDGE loswerden und der heisst "SOUND": Ich würde mir für die Jungs einmal einen Produzenten wünschen, der die Band etwas von dem matschigen Sound der letzten Alben wegbringt und die Instrumente einmal klar voneinander trennt. Leider ist das auch auf bei "Last Rites" nicht anders wie auf den Alben zuvor.  Der Song selbst reisst zwar keine Bäume aus aber fällt auch nicht groß im Vergleich zur letzten Scheibe ab.

Zum Thema "Sound" passt, dass die hier vertretenen Live-Versionen der Stücke für mich weitaus druckvoller und differenzierter klingen als auf dem eher durch "Loudness War" geprägten Studiowerk. Schön auch, dass die Jungs eine Tour zum Album auch als eine solche sehen und dann auch wirklich viele neue Tracks live dargeboten werden. Mit dem treibenden "Wouldn't You Rather", "Pay No Mind", dem epischen "Dying Light" sowie dem Übersong "Godspeed" sind wohl auch die besten Songs des Klassealbums vertreten. Nachbearbeitet wurde offenbar wenig bis nichts, so dass die Liveversionen das tatsächliche ALTER BRIDGE-Liveerlebnis authentisch widerspiegeln.

Die gut 30minütige EP kommt zum schmalen Preis in den Handel. Sie erscheint auch auf Vinyl und für die ganz harten Fans gibt es zusammen mit dem ursprünglichen "Walk The Sky"-Alb aus 2019 die 2CD-Fassung in einer luxuriösen "Earbook" Version.

Als (zwangsläufige) Alternative zu einem echten Livegig sowie zur Überbrückung bis zur nächsten Studioscheibe durchaus würdig.

              



Ohne Bewertung
Autor: Martin Weckwerth (10.11.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE