AWAKEN - Out Of The Shadows

Artikel-Bild
VÖ: 27.11.2020
Bandinfo: AWAKEN
Genre: Progressive Metal
Label: Pure Steel Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Die New Yorker Band AWAKEN besteht eigentlich bereits seit 1987. Eigentlich, denn nach 22 Jahren (in denen immerhin ein Demo und eine EP veröffentlich wurden) verfügte Bandkopf und einziges konstantes Mitglied Glenn DaGrossa im Jahr 2009 einen Reset seiner Band LAZARUS und führte unter dem nun aktuellen Namen einen kompletten Neustart durch. Seither veröffentlichte die Band zwei Alben, mangels Reichweite mehr oder weniger unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Wie die deutsche Metalschmiede Pure Steel Records dieses Kleinod wieder aufgespürt hat, ist leider nicht überliefert - ihnen ist es jedenfalls zu verdanken, dass das 2019 in Eigenregie veröffentlichte Doppelalbum "Out Of The Shadows" nun einem deutlich größeren Publikum zugeführt wird und - darüber freue ich mich besonders - nun auch durchs Stormbringer-Loft schallt.

Mit einer Gesamtspielzeit von 90 Minuten, verteilt auf 13 Tracks, bei denen zwei unter der 5-Minuten Marke liegen, ist von Beginn an ziemlich klar, wohin die Reise geht. Kein Album zum nebenbei hören, aber dafür jede Menge zu entdecken. Wer auf diesen musikalischen Zugang Wert legt, kommt bei AWAKEN voll und ganz auf seine Rechnung! Die Bandbreite erstreckt sich dabei von orientalisch ("Black From Blue") über orchestral bis zu (natürlich!) klassisch rockig. Dabei kreiert die Band virtuelle Bilder, zu denen die Musik wie ein Soundtrack abläuft. Ganz besonders schön zu beobachten ist das beim Höhepunkt der ersten CD, "Dachau By My Destiny". Sowohl lyrisch als auch musikalisch bewegen sich die New Yorker auf ungewöhnlich hohem Niveau. Das symphonische Element wird durch eine starke melancholische Note verstärkt, die sich wie ein roter Faden durch das ganze Album zieht. Die Stimme von Glenn DaGrossa, deren Färbung jener von SAXONs Biff Byford sehr ähnlich ist, verstärkt diesen Eindruck zusätzlich und passt so perfekt zur musikalischen Ausrichtung. In der zweiten CD legen AWAKEN sogar noch ein Schäuflein Cinemagie nach und kreieren eine dreiteilige Nine Circles-Saga auf richtig hohem Niveau.

Mir persönlich fehlt bei "Out Of The Shadows" noch der ganz große Wow-Effekt. Dieser eine Song, der den Unterschied ausmacht, ist auf dieser Platte noch nicht dabei. Das fällt aber nicht so sehr ins Gewicht, weil dieses Album in seiner Gesamtheit homogener ist als die meisten Veröffentlichungen, die ich in den vergangenen Monaten gehört habe. Mit Eric Wirsing konnten AWAKEN zudem einen fixen Gitarristen im Bandgefüge aufnehmen, der hoffentlich schon bald auf einem dritten Album zu hören sein wird. Die auf "Out Of The Shadows" zu hörenden Gitarren kommen von zwei Gastgitarristen - und das ist ja auch schon eine kleine Besonderheit in sich.

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: adl (01.12.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Icon Of Sin
ANZEIGE