MINDLESS SINNER - Master Of Evil

Artikel-Bild
VÖ: 11.12.2020
Bandinfo: MINDLESS SINNER
Genre: Heavy Metal
Label: Pure Steel Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Trivia

Mit "Poltergeist" hat die schwedische Kapelle MINDLESS SINNER vor elf Monaten ein sehr frühes Highlight dieses damals noch recht jungen Jahres abgeliefert. Ein paar Monate und Corona-bedingte Lockdowns später ruft sich die Band nun selbst nochmal in Erinnerung: Mit der Neuauflage ihrer allerersten EP aus dem Jahr 1983!

Bereits in dieser sehr frühen Phase trat die Band sehr kompakt auf und bewies ein untrügliches Gespür für starke Songs. Ganz den damaligen Zeitgeist treffend spielten MINDLESS SINNER einen riffbetonten Mix aus NWoBHM mit gelegentlichen US-Versatzstücken und einem unüberhörbaren europäischen (sprich: schwedischen) Einfluss. Besonders "Master Of Evil" brennt sich in die Gehörgänge. Man fragt sich, warum es diese Band nie zu einer breiteren Bekannheit geschafft hat.

Vermutlich wurden die Tonspuren für die Neuaulage nochmal nachjustiert, denn auch der Klang ist nun geradezu brilliant! Auf Youtube findet man einige Originalversionen dieser Aufnahmen (siehe z.b. unten) - diese sind qualitativ deutlich schlechter als die nun neu veröffentlichte Version. Das ursprünglich nur mit vier Songs ausgestattete Erstwerk kommt mit gleich fünf Bonustracks, die von einem Demo aus dem Jahr 1983 entstammen. Hier ist der Ton entsprechend knarziger, aber immer noch höchst akzeptabel. Erhältlich ist das Trumm ab Mitte Dezember auf Vinyl, was nicht nur so manchem Heavy Metal Traditionalisten Freudentränen bescheren dürfte.

 



Ohne Bewertung
Autor: adl (08.12.2020)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Icon Of Sin
ANZEIGE