FROZEN SOUL - Crypt Of Ice

Artikel-Bild
VÖ: 08.01.2021
Bandinfo: FROZEN SOUL
Genre: Death Metal
Label: Century Media Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Als ich den Bandnamen FROZEN SOUL zum ersten Mal las, wusste ich nicht, ob ich wirklich ein Oldschool-Death-Metal-Album oder nicht vielleicht doch die nächste edgy Klischee-Kollektion des EMP-Kataloges erwarten sollte. Da auf Century Media Records und deren Auswahl der Signings allerdings üblicherweise Verlass ist, war ich selbstverständlich interessiert, was genau sich hinter dem 2018 gegründeten Quintett aus Texas und seinem Debüt "Crypt Of Ice" wohl verbergen würde und stellte überrascht fest, dass die gefrorene Seele gut und gerne auch in die Kühltrühe von 20 Buck Spin gepasst hätte.

Schon nach wenigen Songs fror sich nämlich genau ein Gedanke im Schädel fest: FROZEN SOUL klingen in etwa so, als würden BOLT THROWER mit ihrem Panzerbattalion ein Manöver in der Antarktis durchführen. Produziert ist das sogar so gut, dass man buchstäblich einen frostig-beißenden Hauch im Nacken verspürt, sobald Fronter Chad Green seine tiefen Vocals in das Mikrofon raunt, oder auf den Cymbals der Raureif ansetzt. Besonders originell ist "Crypt Of Ice" derweil nicht, doch mit kleineren Kniffen wie den kalten Ambient-Intros zum Titeltrack, "Wraith Of Death", "Twist The Knife" und "Gravedigger" sowie dem beklemmenden Gitarrenprolog eines "Encased In Ice" bauen FROZEN SOUL eine unbehagliche Atmosphäre auf, die man von einem Werk mit diesem Bandnamen, Coverartwork und Titel erwarten würde - insofern heben sich die Texaner also durchaus von anderen OSDM-Formationen ab.

Der Death Metal hat mit dem simplen, groovend-walzenden und eisigen "Crypt Of Ice" also sein erstes kleineres Highlight des noch jungen Jahres gefunden. FROZEN SOUL haben sicherlich noch einen weiten Weg vor sich, überzeugen aber mit ihrem kurzweiligen Debüt und dürften mittelfristig zum wichtigsten Kreis der neuen alten Schule zählen, sollten sie in den folgenden Jahren nicht gänzlich falsch abbiegen.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Pascal Staub (06.01.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE