CADAVER - Edder & Bile

Artikel-Bild
VÖ: 27.11.2020
Bandinfo: CADAVER
Genre: Death Metal
Label: Nuclear Blast GmbH
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

CADAVER sind zurückgekehrt, das hätte man fast nicht gedacht, bei so einer langen Wartezeit. 16 Jahre sind seit ihrem letzten Release, vergangen und bereits 2010 wurde bekannt, dass die Band wieder aktiv ist. In der Zwischenzeit ist Gründer Noddes nicht untätig gewesen und hat auf seinen Tourneen rund um den Globus die ideale Truppe für sein CADAVER-Projekt gefunden. „Edder & Bile“ heißt die Schmodderplatte, die sich soundtechnisch moderner anhört, aber im Herzen der 1990er Death Metalszene treu geblieben ist.

Das bringt mein kaltes Herz zum Schmelzen. Wirft man einen Blick auf das Albumcover von „Edder & Bile“ bekommt man von einer Gruselgestalt in Mönchskutte einen hübschen Schädel angeboten. Für die nette Inszenierung gibt schon ein Pluspunkt.

Was den abgemischten Sound betrifft, wird bei Album auf moderne Qualitätsstandards gesetzt- vom1990er Death Metalfeeling leider keine Spur. Dafür geben die morbiden Songtexte über Opferrituale einiges her, die Eröffnungsnummer „Morgue Ritual“ ist einer dieser Highlights.

Nodde ist nicht nur für die Instrumente verantwortlich, nein, er bürdet sich auch die Aufgabe des Sängers auf.  Die zusätzliche Rolle passt ihm wie angegossen, sein Growling ist die fehlende Note zum fantastischen Horrorspiel namens „Edder & Bile“.
Wenn man sich die Riffs von „Reborn“ anhört, weiß man, dass in der Band noch die 1990er schlummern. Der sägende Klang der Gitarren und die unruhigen Rhythmen des Schlagzeugs dröhnen einem so genüsslich ins Ohr, dass nostalgische Gefühle aufkommen
CADAVER kündigen, mit “Edder & Bile“, nicht nur ihre Rückkehr, sondern auch Gastauftritte von Musikerfreunden aus der Death Metalszene an. Kam Lee - Frontmann der Band MASSACRE - unterstützt die Kollegen am Mikrofon und gibt in „Feed The Pigs“ seine Grunzlaute zum Besten. Mit von der Partie ist auch Jeff Becerra von POSSESSED und leiht in „Circle Of Morbidity“ der Band CADAVER seine Stimme.  

Die Legende ist zurückgekehrt, und zwar mit großem Wumms. In „Edder & Bile“ gibt es genügend Neckbreaker für alle jene, die die 1990er spüren wollen. In Bezug auf das Abmischen bevorzugt die Band moderne Qualitätsstandards, was nicht dem Old School Death Metal entspricht, aber auch den Hörspaß nicht mindert. Um ihr Comeback einzuläuten, hat CADAVER keine Mühen gescheut. Sensationelle Gastauftritte, fetzige Riffs und morbide Songtexte machen „Eddie & Bile“ zum Muss für jeden Death Metalfan.

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Julian Dürnberger (12.01.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Temple Balls
ANZEIGE