EWIGKEIT - XXIII [EP]

Artikel-Bild
VÖ: 23.09.2020
Bandinfo: EWIGKEIT
Genre: Avantgarde Metal
Label: Death To Music
Hören & Kaufen: Amazon | Webshop
Lineup  |  Trackliste

James Fogarty sitzt auch während einer Pandemie nicht einfach untätig zuhause herum. Neben der Reaktivierung seines Black Metal-Projekts ORCRYPT werkelt der Multiinstrumentalist und Science-Fiction-Fan auch wieder an neuem Material für sein liebstes Band-Baby. EWIGKEIT waren immer ein Ein-Mann-Projekt, die kreative Spielwiese von Mr.Fog, rudimentärer Black Metal zu Anfangszeiten 1994, später vom Industrial geschwängert das neue Millenium einläutend. Aber 2006 war dann Schicht im Schacht. Die Arbeit mit IN THE WOODS… hat den umtriebigen Mann aus Brighton dann wieder dazu gebracht, sich näher mit EWIGKEIT auseinander zu setzen. Und neben einigen Neubearbeitungen alter Werke konnte man mit zwei neuen Releases "Cosmic Man" (2017) und "DISClose" (2019) aufhorchen lassen. Jetzt ist James anscheinend im EP-Modus und haut uns auf „23“ erwartungsgemäß ziemlich starke Songs um die Ohren, die irgendwo alles nur Mögliche an Stilen bedienen, und doch irgendwie für sich stehen können.

„23“ thematisiert die „Illuminatus!“-Romantrilogie von Robert Shea und Robert A. Wilson aus dem Jahre 1975 in fünf eingängigen Härtebatzen, und entgegen älterer Sachen – die ja oft futuristisch und mit viel Synthesizern angereichert waren – bewegt James sich hier auch öfter in die Psychedelic-Ecke, ohne an der nötigen Härte zu sparen. Und wo Fogarty drauf steht ist auch Fogarty drin: Vor allem „God’s Lightning“ und der Titelsong bleiben dauerhaft im Gehör, denn der gute Mann hat einfach ein Händchen für die große, zeitlose und nachhaltige Melodie. Die Clean-Vocals tun ihr Übriges, und irgendwie sind die Melodien fast schon ein wenig zu catchy. Wir sind mal gespannt, wie es weitergeht – Fogarty, der sich auch gerne mit Verschwörungstheorien aller Art beschäftigt, dürfte es dieser Tage zumindest an Themen nicht mangeln. „23“ ist also nicht nur für Nerds zu empfehlen, sondern für alle, die Musik immer noch aufgeschlossen und ohne Vorurteile genießen können.



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Mike Seidinger (28.02.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Temple Balls
ANZEIGE