DARTAGNAN - Feuer & Flamme - Heldenedition

Artikel-Bild
VÖ: 26.03.2021
Bandinfo: DARTAGNAN
Genre: Folk Rock
Label: Sony Music Entertainment
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Ihr müsst jetzt ganz stark sein. Heute haben wir nämlich das neue Album einer Band für euch, die bereits beim Fest der Volksmusik (!) aufgetreten ist. Bevor ihr jetzt schreiend das Weite sucht, Fackeln, Mistgabeln, Holzpflöcke, Knoblauch und Silber holt, um die musikalischen Dämonen und deren Schunkelzombiepack mit Stumpf und Stiel auszurotten – lasst mich erstmal ausreden. Wir reden nämlich von Ben Metzner's (besser bekannt als Prinz Hodenherz von FEUERSCHWANZ) eigenem Bandprojekt DARTAGNAN, welches mit seinem „Musketier-Rock“ auf dem Debütalbum „Seit an Seit“ 2016 einen Senkrechtstart in sowohl der Mittelalter- als auch der breitentauglichen Szene hinlegte. Inzwischen steht das Trio mit seinem bereits vierten Album Muskete bei Fuß und dringt mit diesem „Feuer & Flamme“ betitelten Werk wieder deutlich in den rockigeren Bereich vor.

Nebst dem folkigen Grundbett, das dank dem seit dem dritten Album 2019 mit ins Boot geholten Geiger Gustavo Strauß stilistische Parallelen zu FIDDLER'S GREEN aufweist, bauen DARTAGNAN auf ihrem neuen Output auch eine große Portion unbeschwerten Punk Rock in ihre wie Öl runtergehenden Ohrwurmmelodien ein. Das sorgt dafür, dass selbst der Hörer ansonsten eher kerniger Klänge Gefallen an den eigentlich-nicht-aber-irgendwie-doch Schlagern der drei modernen Musketiere findet. In Zeiten wie diesen kann man ein wenig Unbeschwertheit wahrlich brauchen - und genau das liefern DARTAGNAN, vom beschwingten Ohrwurm-Opener „C'est La Vie“ an, am laufenden Band. Egal ob der folgende, stampfende Titeltrack „Feuer & Flamme“ oder das kongeniale Duett mit Drehleier-Heldin Patty Gurdy (spielte ua bei STORM SEEKER und HARPYIE) – die Band um Multiinstrumentalist Ben (Dudelsack, Uilleann Pipes, Flöte, Mandoline, Tin Whistle, Irish Bouzouki, Akustikgitarre – es wäre einfacher aufzuzählen, was der Mann nicht spielen kann...) beweist ein goldenes Händchen für einprägsame Refrains, die für wunderbar leichte Unterhaltung sorgen.

Es ist leicht, zu treibenden Titeln wie „Feste Feiern“, „Ja ich will“ oder der augenzwinkernden Ode an das wahre starke Geschlecht, „Auf Uns're Frauen“ („Auf uns're Frau'n und uns're Geliebten – auf dass ihr euch niemals begegnet!“ - na, wer fühlt sich ertappt?), das Tanzbein zu schwingen und die momentane gesellschaftliche Finsternis damit für einen Moment zu vergessen. Passend dazu machen sich DARTAGNAN mit dem stampfenden „Scharlatan“ über Populisten und Brandredner Luft und schlagen auch den ein oder anderen ernsten Ton an. So erzählt Ben in der Ballade „Solang' dein Blut“ die tragische Geschichte vom viel zu frühen Tod seiner Mutter und Gitarrist Tim widmet den Song „Mein Leben lang“, in dem er auch selbst zum Mikro greift, seiner kleinen Tochter.

Das Album „Feuer & Flamme“ ist auch in einer „Heldenedition“ zu haben, die mit einer umfassenden Bonus-CD einher kommt. Nebst einer großartigen deutschen Interpretation des DAVID BOWIE-Klassikers „Heroes“ (die Namenspate für die Edition stand – passenderweise beschließt die englische Variante die Bonus-CD) und dem launigen UDO JÜRGENS-Cover „Griechischer Wein“ findet sich dort so manches Schmankerl. Unter anderem der gemeinsam mit SCHANDMAUL eingespielte Song „An der Tafelrunde“ und die witzige Kollaboration „Kaufmann & Maid“, in der sowohl Sasha und Patty Gurdy, als auch Musiker von SALTATIO MORTIS, SUBWAY TO SALLY, FEUERSCHWANZ und TANZWUT mitwirkten. Auch die Coverversion des russischen Musketier-Hits „Pesnia Mushketerov (Песня мушкетеров)“, für die Ben zur akkuraten Aussprache sogar Sprachunterricht nahm findet sich hier, als auch das ergreifende Uilleann Pipes Solo „Wenn Helden Tanzen“ und eine folkige Interpretation von Beethovens „Ode An die Freude“.

Wer sich jetzt einfach mal das Stöckchen aus dem spaßbefreiten trven Metallerhintern zieht, der könnte mit  DARTAGNANS „Feuer & Flamme“ so richtig Spaß haben und vielleicht sogar seine Omi von mit den mitreißenden Klängen der drei feschen Musketiere überzeugen können. Aber Achtung: Erhöhte Mitsinggefahr!

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Anthalerero (22.03.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Temple Balls
ANZEIGE