DARKFALL + MORTAL STRIKE - Thrashing Death Squad

Artikel-Bild
VÖ: 07.05.2021
Bandinfo: DARKFALL
Genre: Death / Thrash Metal
Label: MDD Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Es gibt ja einen elitären Zirkel deutscher Metal-Youtuber, die a) immer recht haben und b) nie falschliegen (...). Und von denen bekommt man in letzter Zeit serienmäßig um die Ohren gehauen, dass der Underground sowieso tot ist, weil ihn niemand unterstützt und die böse Industrie, Systemhörige und wahrscheinlich auch die Echsenregierung alles dagegen tun, diese schöne, kleine Kunstform zu zerstören. Ob ich übertreibe weiß ich nicht, ich finde mich jedenfalls in letzter Zeit immer öfter am de-abonnieren dieser Kanäle weil es einfach nicht stimmt. Der Untergrund lebt, zittert, bebt und bricht andauernd aus. Lest euch unsere "Undergrund von Unten"- Reihe durch oder schaut euch das nagelneue Grazil Records-Label an und ihr werdet sehen, dass es da ganz schön kracht. Dazu scharren diverse Macher schon wieder in den Startlöchern, um nach hoffentlich baldiger Wiederaufnahme des Live-Erlebnisses z.B. ein Grazer Explosiv (ein Beispiel, es gibt genügend andere Venues auch) mit Krachern zu füllen und zu zeigen, dass der Metal lebt, gesund ist und man nicht wie oben Genannte herumheulen muss, dass alle so gemein sind.

Ende der Einleitung.

DARKFALL gibt es seit 1995, MORTAL STRIKE seit 2009 und beide haben sich über die Jahre ihre Nische gesucht und gefunden. 2020 kam dann die Idee einer Kollaboration und so sehen wir uns hier mit "Thrashing Death Squad" konfrontiert. Thrashing wegen MORTAL STRIKE, Death wegen DARKFALL, Squad wegen, ähm, beiden Bands. Je zwei neue Songs, je eine Coverversion der jeweilig anderen Band und eine frei gewählte Coverversion. DARKFALL haben sich ein Zwei-Stück-MANOWAR Medley aus "Hail And Kill" und "Warriors Of The World" zusammengebaut und es "Hail To The Warriors" genannt. Von MORTAL STRIKE covern sie "Here Comes The Tank". MORTAL STRIKE covern DARKFALLs "Rise To Dominate" und haben TANKARDs "Freibier" mit einem herrlich wienerischen Text versehen. Fragt man mich, eine grenzenlos geile Idee, sich einfach zusammenzusetzen und so etwas auf die Beine zu stellen. 

DARKFALL starten und hauen mit "Tides Of War" und "The Gates Are Open" zwei herbe Eigenkompositionen heraus, die eher Richtung Death Metal als Thrash gehen, jedoch für die Deftigkeit recht catchy geraten sind. Spiwis leicht angezerrter Gesang gibt dem Ganzen eine Stimme und Riffs, sag ich euch, Riffs ohne Ende. Von MORTAL STRIKE wird "Here Comes The Tank" von deren 2014-er Album "For The Loud And The Aggressive" gecovert und das funktioniert auch ganz gut. "Hail To The Warriors", die Ode an die härteste Band der Welt, ist jetzt, abgesehen vom Gesang, nicht wirklich weit weg von den beiden MANOWAR-Songs, aber das passt schon so. Vor allem der "Hail And Kill"-Part macht Laune, das haben DARKFALL stark gemacht, ist doch der Song auch im Original einer der ganz großen der trvesten amerikanischen Metaller ever.

MORTAL STRIKE fegen zügig los und verbinden den Thrash aus den 80ern mit dem, was man ihm heute so beimengt. Starke Produktion, tonnenweise Riffs und eine räudige Stimme. Die beiden eigenen Songs haben diesen leichten SLAYER-Touch (der Beginn von "P.T.S.D." sei hier exemplarisch genannt) ohne zur Kopie zur verkommen. Von DARKFALLs Album "Road To Redemption" haben sich die Wiener "Rise To Dominate" geschnappt und es sich zu eigen gemacht. Was hier, wie auf dem ganzen "Terror Death Squad"-Gschichtl, auffällt ist der gnadenlose Sound beider Bands, heavy as fuck, aber nie zu komprimiert oder übermastered. Da haben sich zwei Bands gefunden, die wissen was sie können. TANKARDs "Freibier" ist im Original schon genial, MORTAL STRIKE haben dem Song noch ein Wiener Libretto verpasst, das mehr als einmal zum Schmunzeln einlädt.

Was will man mehr, Freunde des österreichischen Untergrunds. Zwei geile Bands mit einer Menge starker Songs. Hoffentlich bald live. Passt!

HIER kommt ihr zum exklusiven Interview mit den Protagonisten!

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Christian Wiederwald (07.05.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE