TOMAHAWK - Tonic Immobility

Artikel-Bild
VÖ: 26.03.2021
Bandinfo: TOMAHAWK
Genre: Alternative Rock
Label: Ipecac Recordings
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Neben seinen unzähligen Projekten, Kollaborationen und Soundtrackkompositionen hat MIKE PATTON zum Glück noch genug Zeit, sich zwischenzeitlich auch um seine „Stammbands“ zu kümmern. So hat er erst letztes Jahr das erste Demoalbum von MR.BUNGLE „The Raging Wrath Of The Easter Bunny“ neu eingespielt, und nun folgt endlich die lange erwartete neue Scheibe von TOMAHAWK. 

„Tonic Immobility“ ist das fünfte Album dieser „Alternative Supergroup“, zu der neben PATTON auch der ehemalige THE JESUS LIZARD Gitarrist DUANE DENISON, Ex-HELMET Schlagzeuger JOHN STANIER und MR.BUNGLE-Bassist TREVOR DUNN gehören. Auch wenn die Band natürlich von PATTONS markanter und vielschichtiger Stimme lebt, darf man diese Truppe nicht nur auf ihren Sänger reduzieren. Die vier Musiker können dem Sound gleichberechtigt ihren Stempel aufdrücken, und der daraus resultierende energische Alternative-Rock setzt die Linie der Vorgängeralben (das merkwürdige „Anonymous“ mal ausgeklammert) nahtlos fort. Die Songs bedienen sich meist des von TOMAHAWK gewohnten Wechselspiels aus Ruhe, Hektik, Flüstern und Schreien, was irgendwie schon beinahe zu einer vorhersehbaren Unvorhersehbarkeit führt. Erst gegen Ende beginnt die Band ihr bewährtes Konzept etwas zu durchbrechen. „Eureka“ ist eine kurze beinahe Drone-Nummer, auf „Sidewinder“ zeigen sie sich von ihrer poppigsten Seite, und der Schlusssong „Dog Eat Dog“ ist überraschend simpel geraten. 

TOMAHAWK liefern erneut die Qualität ab, die man von solch begnadeten Musikern auch erwarten darf, weshalb „Tonic Immobility“ nicht nur von MIKE PATTON Fans gehört werden sollte, sondern auch von all jenen, die grundsoliden 90er- Alternativ-Rock zu schätzen wissen.      



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: bender (29.04.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Seventh Crystal
ANZEIGE