CIRITH UNGOL - Half Past Human

Artikel-Bild
VÖ: 28.05.2021
Bandinfo: CIRITH UNGOL
Genre: Heavy Metal
Label: Metal Blade
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Das große CIRITH-UNGOL-Comeback wurde für 2020 fest ins Visier genommen. Das erste Album nach dreißig Jahren mit "Forever Black" war hochwertig und dem Auftritt auf dem "Keep It True" (mit zwei geplanten Special Gigs)wurde allerorten entgegengefiebert. Wie wir alle wissen kam es leider anders...

Umso schöner ist, dass es bereits ein Jahr später schon wieder ein neues Lebenszeichen der alten Legenden gibt. Zwar "nur" mit einer Vier-Track-EP mit Songs, die es bereits schon einmal zu hören gab, jedoch noch keine offizielle Veröffentlichung erfahren haben und die zudem neu eingetütet wurden.

Nach dem Kickstart mit Auspuff-Intro nimmt die Fahrt die Route Richtung "Route 666" auf. Eine typische CIRITH-UNGOL-NUMMER, bei der Sänger Tim Baker wieder alle Register seines schrillen Könnens zieht. Entweder liebt man ihn oder man schlägt die Hände über dem Kopf zusammen, so ein Mittelding wird es da wohl nicht geben. Ich finde ihn klasse.

Das mit einem staubtrockenen Riff eingeleitete "Shelob's Lair" ist ebenfalls gutes Kraftfutter für die darbende Fangemeinde, mit schönen Rythmuswechseln und brillanten Solo-Parts.

"Brutish Manchild" enthält schöne zweistimmige Gitarrenparts, die etwas an IRON MAIDEN erinnern und einen für die Band schon fast hitverdächtigen Chorus. 

Das siebenminütige Titelstück wird balladesk-akustisch eingeleitet und Meister Baker zeigt hier einmal seine etwas gefühlvollere Seite, steigert sich dann aber auch zu einer Epic-Metal-Hymne mit viel Pathos.

Leider ist dann nach gut zwanzig Minuten bereits wieder Ende Gelände angesagt, dennoch ist die EP mehr als nur ein kurzer Pausenfüller, der die Wartezeit zum hoffentlich in 2022 nachzuholenden Keep-It-True-Auftritt etwas verkürzen wird.

                     

 



Ohne Bewertung
Autor: Martin Weckwerth (21.05.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Benediction - Scriptures
ANZEIGE