RAVAGER - The Third Attack

Artikel-Bild
VÖ: 18.06.2021
Bandinfo: RAVAGER
Genre: Thrash Metal
Label: Iron Shield Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

"The Third Attack" ist nach "Eradicate... Annihilate... Exterminate..." (2017) und "Thrashletics" (2019) überraschenderweise das dritte Full Length-Album des deutschen Thrash Kommandos RAVAGER. Die im Jahr 2014 gegründete Band bedient die nicht gerade schwach besetzte Schiene des Old School Thrash Metals, wobei die Jungs aus dem niedersächsischen Walsrode allerdings mit viel Power und vor allem einem fetten Sound punkten können.

Das klassische Thrash-Artwork from Outer Space stimmt schon mal perfekt auf die folgenden 41 Minuten ein. Nach einem instrumentalen Intro gehts dann mit "Planet Hate" auch gleich in die Vollen. Die Highspeed-Thrash Nummer peitscht die Stimmung sofort auf höchstes Level. Philip Herbst ist kein 08/15 Metal Shouter, seine Vocals fahren schon stark in Richtung Hardcore, was dem Song ein zusätzliches Aggressionslevel verleiht. Strategisch gut platzierten Breaks sorgen für die nötige Abwechslung. Man möchte jetzt sofort wieder Livekonzerte zurückhaben, wenn man diesen Song hört. Da kommt "Back To The Real World" gerade recht. Ein typischer Feel Good Thrasher, mit Party-Lyrics und der Message: Wir wollen raus ins Leben, raus auf die Bühne, Party! Party! Party! Und die hat gerade erst begonnen, denn auch in den folgenden Nummern wird der Fuß kaum mal vom Gas genommen. Okay, "A Plague Is Born" ist im Verhältnis betrachtet auf weiten Strecken etwas gemächlicher und lädt kurz zum Verschnaufen ein - doch seid gewarnt: Auch hier werden die Nackenmuskeln nicht geschont! Eine kleine Überraschung wartet mit dem abschließenden "Destroyer", die gleich mal die Acht Minuten Marke sprengt und mit seinem epischen, fast schon NWoBHM-ischen Aufbau punktet.

Wie eingangs erwähnt, müssen sich RAVAGER gegen eine Überzahl an ähnlich gelagerten Bands durchsetzen. Jeden Monat bewerben sich bei uns unzählige Thrash Metal Bands für ein Review - wir können nur die Spitze des Eisbergs auf Stormbringer präsentieren. Aktuell zählen RAVANGER da aber unbedingt dazu. Sie punkten mit abwechslungsreichen Songs, die zugleich aber nicht zu kopflastig sind, um Spaß zu machen. Womit sich die Jungs hier aber vor allem von der Konkurrenz ein wenig absetzen können, ist ihre Energie, die man kaum besser auf Konserve pressen könnte. Der ungemein scharfe Sound rundet die Scheibe noch ab. Wirklich heisser Shice!

 



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: adl (08.06.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE