SETH - La Morsure du Christ

Artikel-Bild
VÖ: 07.05.2021
Bandinfo: Seth
Genre: Atmospheric Black Metal
Label: Season of Mist
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Die Veröffentlichung des sechsten SETH Albums liegt schon ein Weilchen zurück, aber die Qualität von "La Morsure du Christ" ist einfach zu gut, als dass man den aktuellen Output der Franzosen einfach unter den Tisch fallen lassen könnte.

SETH existieren bereits seit 1998, laufen aber bei der Mehrheit der metallischen Hörerschaft - völlig zu Unrecht - nach wie vor tief unter dem Radar. Und vielleicht hilft ja diese Besprechung dabei, der Band einen etwas höheren Bekanntheitsgrad zu verschaffen.

SETH zockten bereits auf ihrem Endneunziger Debüt "Les blessures de l'âme" diese grandiose Mischung aus flirrendem High Speed Black Metal und mittempolastigen melancholischen Passagen, die zu jeder Zeit von unglaublichen Melodien erfüllt sind. Ich erinnere mich noch (wieder) daran, dass ich "Les blessures de l'âme" seinerzeit beim Plattendealer meines Vertrauens aus der Grabbelkiste gefischt habe. Und schon 1999 habe ich mich gefragt, warum die Scheibe den Händlern nicht aus den Händen gerissen wurde.

Anfang/Mitte der 2000er Jahre schlugen SETH mit "Devine-X" und "Era Decay" modernere Soundpfade ein, so dass ich die Band etwas aus den Augen verlor. "La Morsure du Christ" jedoch ist die grandiose Rückbesinnung auf alte Tugenden. Und so nehmen die Franzosen mit "Hymne au Vampire (Acte III)" denn auch direkten Bezug auf ihr Erstwerk und die dort enthaltenen ersten beiden Teile der Vampir-Trilogie.

Der aktuelle Longplayer schlägt das tolle Debüt um Längen! Allein der zeitgemäße, druckvolle und klare Sound macht "La Morsure du Christ" zu einem schwarzmusikalischen Leckerbissen. Dazu gesellen sich kompositorische und spielerische Finesse. Die Songs gehen direkt ins Ohr und setzen sich direkt fest, machen Lust auf nochmaliges und nochmaliges Hören.

Ich habe hin und her überlegt, aber es macht einfach keinen Sinn, auch nur eine einzige der sieben Nummern hervorzuheben bzw. in irgendeiner Form über die anderen zu stellen. "La Morsure du Christ" ist eine totale Einheit, die am besten oder eigentlich NUR in einem Stück funktioniert. Selten hat der Klischee-Satz "wie aus einem Guss" besser auf ein Album gepasst. Die Scheibe lebt in jedem Ton die Glorie der Hochzeit des melodisch-melancholischen Black Metal Ende der 90er - Anfang der 2000er, kleidet die Musik aber in ein absolut zeitgemäßes Soundgewand. Und so funktioniert "La Morsure du Christ" dann auch für ältere ebenso wie für jüngere Fans dieser Spielart des Black Metal.


Fazit:

Um es kurz zu machen, "La Morsure du Christ" ist die triumphale Rückkehr zu den Wurzeln von SETH. Die aktuelle Scheibe schafft definitiv den Sprung in meine Jahres Top 20 der besten Alben 2021. Enough said!

 



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Ernst Lustig (25.10.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE