SKÜLLFÜKK SATÄNIK SLÜTS - Uncut Speed

Artikel-Bild
VÖ: 30.04.2021
Bandinfo: SKÜLLFÜKK SATÄNIK SLÜTS
Genre: Speed Metal
Label: Corrupted Flesh Records
Hören & Kaufen: Webshop
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Nazi-Symbole sind immer ein heikles Thema, doch es kommt darauf an, in welchen Kontext man sie setzt. SKÜLLFÜKK SATANIC SLÜTS - eine Speed Metalband aus Estland - spielt sich mit SS-Symbol, zeigt es auch offen her. Mit ihrer zweiten Demo „Uncut Speed“ stellt die Band die NS-Verbrecherin Ilsa Koch und deren sadistischen Schandtaten in den Mittelpunkt. Wie SKÜLLFÜKK SATÄNIC SLÜTS das genau macht, erfährt ihr in den folgenden Zeilen.


Die Songtexte mögen, gelinde gesagt, anstößig klingen, nur SKÜLLFÜKK SATÄNIC SLÜTS hat sich mehr dabei gedacht, als man vermutet. „Big Butt Kräzy Slüt“, „The Sexekütioner“ oder „Smökin´ Chikks Sükkin´ Dikks“ sind klarerweise Lieder, mit denen man Aufmerksamkeit erregen will und vor Beleidigungen nur so triefen. Spätestens bei „Ilsa, Oh Ilsa“ versteht man, worauf die Band sich bezieht, nämlich auf Ilsa Koch (alias „Die Hexe von Buchenwald“), eine NS-Verbrecherin, die bekannt war, für ihren sadistischen Umgang mit KZ-Häftlingen. SKÜLLFÜKK SS erzählt ausgiebig über ihre Gräueltaten, jedoch auf eine böse, ironische Weise, die Fans des schwarzen Humors gefallen wird."

"Ilsa, Oh Ilsa" - die Hexe von KZ-Lager in Buchenwald

Motörbreath (Bass, Gesang) rattert die Texte nicht einfach herunter, wie ein Maschinengewehr, sondern setzt Akzente, wo sie passen und quiekt, schreit, kreischt sich dabei seine verdorbene Seele aus dem Leib. Als Paradebeispiel dient „Big Butt Kräzy Slüt“, das die Quintessenz seiner Gesangskünste gut zur Schau stellt.


Was ebenfalls heraussticht, sind die fetzigen Basslines, die kaum zu überhören sind. In „Sex Witch Fat Püssy Hex“ ist der Bassist auf Zack und gibt in der Band den Ton an. Dabei hält sich der Gitarrist im Hintergrund auf, nämliche leise, sodass es keinen stört. Das donnernde Bassgewitter dominiert auf ganzer Linie.


Um eines klarzustellen, SKÜLLFÜKK SATÄNIC SLÜTS´ Musik ist keine NS-Verherrlichung, sie eckt damit nur gerne an. - wie es im Metal so üblich ist. Mit schwarzem Humor gelingt es der Band Speed Metal Aficionados ein Stück Nazigeschichte näherzubringen, hemmungslos, ohne jegliche Scham. Allerdings hätte SKÜLLFÜKK SS der Gitarrensektion mehr Beachtung schenken sollen, auch wenn der Bass spitzenmäßig klingt, ist er ein Tick zu dominant. Bis auf die unausgewogene Rollenverteilung, innerhalb der Band, macht ihre Musik mächtig Laune.

 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Julian Dürnberger (19.07.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE