KK'S PRIEST - Sermons Of The Sinner

Artikel-Bild
VÖ: 01.10.2021
Bandinfo: KK'S PRIEST
Genre: Heavy Metal
Label: EXPLORER1 MUSIC GROUP
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Wer sich nur ein wenig für Heavy Metal interessiert, etwas mit den nicht mehr ganz aktuellen Personalien von JUDAS PRIEST vertraut ist und bis drei zählen kann, der kann schon anhand des Bandnamens KK’S PRIEST herleiten, dass es sich hier um das neue Projekt vom ehemaligen PRIEST Gitarristen KK Downing handelt. Ich finde der gute Mann hat diesen Namen völlig zurecht gewählt, denn nach gut vier Jahrzehnten muß man seine Vergangenheit nicht verleugnen.

Neben KK findet sich mit Tim „Ripper“ Owens noch ein weiteres ehemaliges Mitglied der britischen Legende im Lineup von KK’S PRIEST und man kann hören, dass die Jungs wissen wie es richtig geht. Nach einem theatralischen Intro ballert „Hellfire Thunderbolt“ mit rollenden Doublebass-Drums und einem markerschütternden Schrei los, als würden wir uns in den frühen 1990ern befinden und „Painkiller“ wäre die zu schlagende Messlatte - an letztgenannten Song erinnert auch das Schlagzeugintro des folgenden Titelstücks „Sermons Of The Sinner“. Dieser Machart folgt das ganze Album, „Sermons Of The Sinner“ ist herrlich altmodisch und erspart uns jegliche Anbiederung mit aktuellen Trends. Hier darf man getrost die Faust gen Himmel recken und inbrünstig die dezent flachen Texte mitgrölen. Das ist aber mitnichten negativ gemeint, denn die gebotene musikalische Qualität ist einwandfrei. Insgesamt wirken KK’S PRIEST ein wenig aus der Zeit gefallen, aber alle Freunde klassischen Schwermetalls finden hier möglicherweise eine neue Lieblingsband und können zu meiner Wertung getrost noch 0,5-1 Punkt addieren. „Sermons Of The Sinne“ ist nicht das bessere „Firepower“, aber eine leckere Alternative.

 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Michael Walzl (08.10.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE