DUNCAN EVANS - Until Liars Fear You

Artikel-Bild
VÖ: 05.11.2021
Bandinfo: DUNCAN EVANS
Genre: Folk Rock
Label: Trepanation Recordings
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Mit elf neuen Titeln im Gepäck mach sich DUNCAN EVANS auf den Weg, lügenden Menschen das Fürchten zu lehren.

Den Anfang macht "Comet", der kurz aufblinkt und zu rasch am Horizont verschwindet. Mit viel Hall könnte man sich fast im All wähnen.

"I Buried my Teeth" erinnert an eine abendliche Situation in einem verstaubten Diner an einer Wüstenstraße. Da flackern verstaubte Neonlichter über schalem Kaffee und warmem Bier ohne Kohlensäure. Auch die obligatorische Erdbeermilch darf nicht fehlen. Stimmungsvoll-trist mit Entspannungsnote.

Der "Hunter" verlässt den Diner und macht sich auf den Weg. Auf einem düsteren Weg zum nächsten Lager. Rhythmisch gewohnt reduziert.

Den Letzten beißen die Hunde. Es sei denn, es handelt sich um "Old Dogs". Da geht es weniger bissig denn fast verschlafen zu. Passend zur herbstlichen Jahreszeit.

Mit "Anaemia" wird es blutleer. Zumindest, wenn jenes Blut sich aus Vocals, Gitarren und Schlagzeug zusammensetzt. Stimmung vermag dieses kurze Pianointermezzo dennoch zu transportieren.

Dreifach stimmungsvoll geht es mit "Three Tempers" weiter. Drei Stimmungen: Musik, höher und tiefere Vocals. Nicht nur, dass drei Stimmungen erzeugt werden können, auch die verwendeten Instrumente sind jeweils anders gestimmt.

"What is that mysterious ticking noise?", könnte man sich bei "The Waiting Room" zunächst fragen. Auch wenn es hier weniger magisch zugeht, so nimmt hier ein monotoner Warteraum mit Kaffeekonsum an einer Haltestelle mental Gestalt an. Ohne klassische Drums, vielmehr eine Soundcollage.

Betrachte die Sterne und halte den Atem an. "The Stars" und "Breath"  treten wie eine logische Folge auf. Unter einem kühlen Sternenhimmel sitzend, lädt zur Nachdenklichkeit ein.

Mit "Mouse Mask" endet dieses Album. Assoziationen, welche in Richtung eines gewissen Kanadiers mit Mausmaske gehen, würden stilistisch jedoch zu weit und abwegig führen. Der Schwerpunkt liegt auf Sphäre mit dezenter Gitarre. Und es braucht schon mehr als die besungenen drei blinden Mäuse, um wenig in oder an diesem Titel zu finden.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Thomas Trüter (25.11.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE