SUPERNOVA PLASMAJETS - Now Or Never

Artikel-Bild
VÖ: 22.10.2021
Bandinfo: SUPERNOVA PLASMAJETS
Genre: Rock
Label: Pride & Joy Music
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

SUPERNOVA PLASMAJETS haben sich passend zu ihrem bombastischen Namen ganz groß die Achtziger auf die Fahne geschrieben. Mit einer entsprechend pink-blauen Gestaltung erinnert das allerdings weniger an den Hard Rock mit Spandexhosen und Haarspray, den das Quintett aus Mannheim heraufbeschwören will, sondern eher an Stulpen mit den farblich passenden Haarbändern. 

Auch die Künstlernamen triefen nur so vor Nostalgie, man erwähne nur einen Manni McFly an Gitarre und Keyboards und sieht die orangene Weste praktisch schon vor sich. Dennoch merkt man optisch und musikalisch, dass die vier Herren inklusive Sängerin eben doch nicht zur damaligen Zeit gelebt haben. Mit groovigen Tracks wie „Lonely Hearts In The Night“ wird das klassischste aller Themen angesprochen: Herzschmerz. Doch das passt gut zum Gesamtbild der Band. Dass die Mannheimer auch etwas härter könnten, wenn sie wollten, bekommt der werte Hörer kurz im Titeltrack zu hören, dessen Riff an VAN HALENS „Panama“ erinnert. Ebenso wie ihr Motto: „Es riecht, schmeckt und fühlt sich fast wieder an, als wäre es 1984“ erschien „Panama“ im gleichen Jahr. Zufall oder eine Hommage? 

 

Die Stimme von Sängerin Jennifer Crush ist beeindruckend und passt gut zum gewählten Jahrzehnt, allerdings kommt der Gedanke auf, das Ganze könnte etwas dreckiger und kantiger klingen. Dazu wird jedoch auch die Produktion ihren Teil beigetragen haben. Die rockigsten Tracks, die das Quintett auf seinem dritten Album bietet, sind „Take Me To The Underground“ und „Hello“. Allgemein bewegt man sich dann doch eher auf der Seite des Achtziger Pop als Rock.

Keiner der insgesamt elf Songs, die mit „Pretty Bizarre“, einem 45-sekündiges Intro, eingeläutet werden, bietet eine große Überraschung. Was auf der Packung drauf steht, ist auch das, was man bekommt. Stellt sich die Frage, ob nicht auch neun oder zehn Tracks gereicht hätten. Für gute Laune und einen Abend im Club sind die SUPERNOVA PLASMAJETS jedoch zu haben und auch zu JOHN DIVA & THE ROCKETS OF LOVE, die sie demnächst auf Tour unterstützen werden, passen die Mannheimer gut. 

 



Bewertung: 3.0 / 5.0
Autor: Franziska Anson (19.10.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE