AEXYLIUM - The Fifth Season

Artikel-Bild
VÖ: 29.10.2021
Bandinfo: AEXYLIUM
Genre: Folk Metal
Label: Twilight Studios
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Mit ihrem dritten Album starten AEXYLIUM in diesem Jahr durch. Die Italiener machen Folk Metal und waren mir bisher unbekannt. Die Platte heißt "The Fifth Season". Ab und an gibt es ein paar harte Riffs, wie im Intro von "Immortal Blood", und danach folgen nette Melodien von Flöten, der Violine oder einer Bouzouki. Dazu gibt es Growls, die mir etwas zu schwach sind und teilweise mehr gehaucht wirken. Manchmal gibt es auch ein paar Pig Squeals. 

Die Soli sind auch recht simpel gehalten und von den Gitarren fehlt mir irgendwie der Wumms. Generell sind die Tracks tonal sehr dünn und werden hauptsächlich von den Melodieinstrumenten getragen. Natürlich gibt es mit "Skål" auch den Standardtrinksong wie auf jedem Folk Album. Thematisch geht es viel um Kampf, den Norden und die Natur.

Das Beste am Album sind für mich die Melodie-Instrumente. Alles andere ist mir einfach zu weich, vor allem, wenn AEXYLIUM sich an ELUVEITIE oder ALESTORM orientieren wollen. Da geht noch mehr! Gerne mehr Titel wie "Yggdrasil" - der geht schon in die richtige Richtung.

 

Fazit:

Dass ich die Band vorher nicht kannte, fand ich jetzt nicht wirklich schlimm, denn meiner Meinung nach ist die Musik sehr von der Stange und es gibt kaum einen Moment, bei dem ich jetzt wirklich gespannt zugehört habe. Ist ganz nett für nebenbei, auch wenn mich der hohe Operngesang in manchen Tracks dann doch eher wieder auf Dauer nervt. Das brauch ich im Folk Metal nicht unbedingt. Ein paar Melodien fand ich schön eingängig, das war aber auch das Einzige, was mich begeistert hat.

Music Video zu "Mountains":

 

Music Video zu "The Fifth Season":



Bewertung: 2.0 / 5.0
Autor: Sophia Brandt (04.11.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE