LIFE OF A HERO - Letting Go

Artikel-Bild
VÖ: 12.11.2021
Bandinfo: LIFE OF A HERO
Genre: Melodic Rock
Label: Battlegod Productions
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

LIFE OF A HERO ist zwar ein nicht besonders origineller Name für eine Band, aber schließlich kommt es auf den Inhalt und die Protagonisten an. Frontman Russ Grimmett, der Sohn von Steve Grimmet, der einst die legendäre New-Wave of British Heavy Metal Band GRIM REAPER anführte, scharte ein hochkarätiges Line-Up um sich, bestehend aus den momentan angesagtesten britischen Bands MIDNITE CITY und VEGA um sich. Der Sound des Debüts „Lettin Go“ ist reinrassiger Melodicrock in bester britischer und skandinavischer Tradition, nicht ganz so hart wie VEGA und ohne den leichten Sleazeeinschlag von MIDNITE CITY.

Schon die beiden megaeingängigen Mid-tempo Rocker „3D“ und „Letting Go“ machen Appetit auf mehr. Beim folgenden „In My Dreams“ mischt Co-Produzent Harri Hess (HAREM SCAREM) als Gastsänger mit, deshalb die feinen AOR Elemente. Bei „Stay For A While“ wird das Tempo etwas gedrosselt, ist aber beileibe keine typische Ballade. Auch „Shine A Light“ beginnt verhalten, steigert sich aber zu einer mitreißenden Hymne.
Im Vordergrund sind bei allen Songs die grandiosen Melodieverläufe, die coolen Riffs, interessante, abwechslungsreiche Refrains und perfekte, knackige Soli. Was die Vocals betrifft, fällt der Apfel weit vom Stamm. Der Sohn singt genretypisch und daher natürlich nicht so kraftstrotzend und metallisch wie der Vater. 
Wer auf gepflegten Melodicrock auf hohem Niveau steht, dem wird dieses Album äußerst gut gefallen, auch wenn die Rockwelt nicht aus den Angeln gehoben wird, aber Musik muss vor allem unterhalten.

 



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Wolfgang Kelz (11.11.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE