NUNSLAUGHTER - Red Is The Color Of Ripping Death

Artikel-Bild
VÖ: 27.08.2021
Bandinfo: NunSlaughter
Genre: Death Metal
Label: Hells Headbangers
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Bereits seit 1987 lärmen die Mannen um den legendären Frontman Don Of The Dead bereits durch die Lande und es scheint, als ob niemand die aus Ohio stammende Thrash-Death-Granate aufhalten kann. Nach unzähligen Split-CDs, Live-Mitschnitten, Compilations und Demo-Aufnahmen, steht uns mit "Red Is The Color Of Ripping Death" endlich wieder ein Full-Length-Album bereit, den Underground aufzumischen. Denn im Underground kennen sich NUNSLAUGHTER mehr als gut aus. 34 Jahre und kein bisschen leise, so könnte man ihre Biografie betiteln. 34 Jahre voller ehrlicher Musik, ohne sich jemals an irgendwelche Trends anzubiedern, knallhart zu bleiben, eckig und kantig, roh, kompromisslos zu agieren - das verdient eine Menge Respekt. Leider blieb den Jungs der große kommerzielle Erfolg bisher verwehrt.

Ob sich dies mit "Red Is The Color Of Ripping Death" für die Band ändern wird, wage ich anzuzweifeln. Wobei ihnen ein gewisser Erfolg durchaus zu gönnen ist. Leider war die Qualität der Ergüsse von NUNSLAUGHTER nicht immer das Gelbe vom Ei, gerade, wenn es um Demo- und Liveaufnahmen ging. Allerdings kann man das von dem aktuellen Output nicht behaupten. Der Sound wurde mit ordentlich Druck versehen, was den insgesamt 14 Tracks natürlich sehr gut zu Gesicht steht. Auch das Zusammenspiel der Instrumentalisten auf den Punkt gebracht, was durch die stets vorhandene hohe Geschwindigkeit der Nummern nicht selbstverständlich ist. Man merkt der Gruppe an, dass sie nicht erst seit gestern zusammen lärmen. Songs der Marke "Annihilate The Kingdom Of God", "Black Cat Hanging" (typischer NUNSLAUGHTER-Kracher), "Dead In Ten", "Murmur", The Temptress" (alte SLAYER lassen grüßen) oder "To A Whore" rocken einem das Hirn aus dem Schädel und zeigen, wie echter uriger Death Metal zu klingen hat. Das Album hat durchaus das Zeug, mehr als ein Achtungserfolg zu werden. Die Death Metal-Gemeinschaft wird sich hier ordentlich den Nacken brechen, denn die Jungs aus Ohio fahren mal wieder ein verdammt hartes Brett.

NUNSLAUGHTER machen keine Gefangene. Entweder man zieht mit, oder man lässt es bleiben. Ihre Fanbasis auf der ganzen Welt steht ihnen treu zur Seite und sorgt dafür, dass sie noch immer ihr Ding machen können. Man muss schon tief graben, um in der Szene eine vergleichbare Band zu finden. Und die muss dann auch noch das Zeug haben, nach 34 Jahren eine Wuchtbrumme wie "Red Is The Color Of Ripping Death" aus dem Ärmel zu schütteln. Prädikat: Nicht nur für Fans!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Ingo Nentwig (12.11.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE