VARIOUS ARTISTS - R#XMS

Artikel-Bild
VÖ: 26.11.2021
Genre: (nicht klassifizierbar)
Label: Metalville
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Ich bin ja eigentlich ein regelrechter Weihnachtsliederjunkie. Der komplette Dezember gehört (fast) komplett alten und neuen, traditionellen oder modernen Christmas-Songs. Auch der seit Jahren um den Buß- und Bettag Mitte November im Hause Lustig stattfindenden Plätzchenbackwoche ist die Luft 24/7 geschwängert von Weihnachtsmusik bis zum Abwinken. Aus diesem Grund habe ich hier bei Stormbringer vor einigen Tagen bereits das aktuelle Weihnachtsalbum von BLACKMORE'S NIGHT besprochen und mir dann auch diesen Sampler unter den Promotannenbaum gestellt. Und dann ganz schnell wieder weggenommen, weil die schicke Nordmanntanne schon allein aufgrund des megagrottigen Albumcovers direkt in Flammen aufzugehen drohte.

"R#XMS" (was für ein bescheuerter Titel!!!) ist ein ziemlich schräge, genreübergreifende Ansammlung von Songs rund ums Fest aus den Bereichen Punk, Folk, Deutschrock, Hardrock und Metal. Dabei ist die Qualität der einzelnen Stücke arg durchwachsen. Hier die einzelnen Tracks im Schnelldurchlauf:

01 THE HEADLINES – X-Mas Day
Der Opener kommt von der schwedischen Punkkapelle. Macht Spaß, und ein witziges Video haben THE HEADLINERS auch noch zum Song gedreht.

02 THE O’REILLYS AND THE PADDYHATS – Joy Of Life
Auch die Nummer der aus deutschen Grevelsberg stammenden Folk Punk Formation kann man gut hören, und der Track wird definitiv nicht gleich nach dem dritten Durchlauf schon schal.

03 THE 69 EYES – Christmas In New York City
Die finnischen Gruftrocker bieten mit "Christmas In New York City" ein durchaus goutierbares Gothic-Christmas-Nümmerchen.

04 KÄRBHOLZ – Weihnachtssong
Ein Anti-Weihnachtssong? Ich kann mit der Truppe von Hause aus nix anfangen. Den Samplerbeitrag finde ich einfach nur öde und langweilig.

05 DORO feat. TOM ANGELRIPPER – Merry Metal X-Mas
Alter Verwalter! Das Stück stammt bereits aus dem Jahr 2011. Tom versucht zu "singen", damit ist der Absturz des Tracks bereits besiegelt.

06 DOPPELBOCK – Abendfrieden
Gähhhn... (klingt bisschen wie die AMIGOS)

07 SONATA ARCTICA – Christmas Spirits
Kacktrack mit Fremdschämgarantie!

08 HANGMAN’S CHAIR – December
Ein wirklich hörbarer Song der französischen Doomsters, hat für mich aber absolut nix mit Weihnachten zu tun.

09 MAJESTICA – A Christmas Carol
Mantel des Schweigens, und so. Ihr wisst schon...

10 LEE AARON – More Fun On The Naughty List (neuer Song)
Die Nummer stammt vom aktuellen Christmas-Album der Metal Queen, dessen Rezension mir Kollege Martin Weckwerth quasi vor der Nase weggeschnappt hat. Wenn auf der Scheibe allerdings alle Stücke so schnarchig sind wie "More Fun On The Naughty", hab ich da wohl nichts verpasst.

11 LIONHEART – Mary Did You Know
LIONHEARTs Melodic Rock Interpretation von "Mary Did You Know" vermag den Karren wieder ein kleines Stück aus dem Dreck zu ziehen. Hörenswerter Song.

12 FOGHAT – Winter Wonderland
Glamrock-Instrumentalversion des Klassikers. Braucht kein Mensch.

13 MAMBO KURT – Last Christmas
Einfach nur eine Frechheit mit Brechreizgarantie!!!

 

Fazit:
Wer das Teil geschenkt bekommt, kann sich ja die paar guten Songs auf den Rechner ziehen. Eine Kaufempfehlung gibt es für diese durchwachsene, größtenteils lieblos zusammengeschusterte Kompilation zum Thema Rock Weihnacht (?) selbstverständlich nicht.

 

 



Ohne Bewertung
Autor: Ernst Lustig (30.11.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Nordic Union
ANZEIGE