MAYDAY PARADE - What It Means To Fall Apart

Artikel-Bild
VÖ: 19.11.2021
Bandinfo: MAYDAY PARADE
Genre: Alternative Rock
Label: BMG
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Ehrlich gesagt, kannte ich MAYDAY PARADE nur als Cover-Band von „In My Head“


Nun haben die fünf Jungs aus Florida ihr siebentes Werk herausgebracht. Hauptgenre auf „What It Means To Fall Apart“ ist emotionaler Pop-Punk. Alle Refrains haben Ohrwurmqualität und bleiben gut im Kopf. Der Opener „Kids Of The Summer“ und der darauffolgende Track „Golden Days“ sind Summer-Feeling-Lieder. Hier steht die gute Laune im Vordergrund. Diese zwei Songs sind sich sehr ähnlich im verträumten Sound. Pop, Alternative aber auch Punk verbinden sich in diesen zwei Nummern zu einer perfekten Einheit. „Golden Days“ wird zusätzlich von Drums dominiert. „Think Of You“ ist durch Pfeifen gekennzeichnet (Anm.: Recht bald pfeift man selbst während diesem Lied mit XD).


Mein persönlicher Fav ist „If My Ghosts Don`t Play, I Don`t Play“, da es Metal-Ansätze besitzt. „Bad At Love“ ist ebenfalls ein Tipp von mir, da höhere Tonlagen gesungen werden und das Piano unterstützt melodisch. Dieses Instrument wird noch in weiteren Liedern eingesetzt.
Eine Ballade stellt auch „On For The Rocks And One For The Scary“ dar. Hier steht die akustische Gitarre im Fokus, welche dann aber später durch Tempo vorantreibende Drums abgelöst wird. Der Track „Notice“ besitzt so einen ähnlichen melodischen Aufbau.
Die Closing-Nummer ist leider nur mittelmäßig. Hierfür hätte ich persönlich einen anderen Song platziert. Fast alle Produktionen auf dem aktuellen Album erinnern stark an die Teenager-Zeit. Der Großteil ist unbeschwert, locker und lässig.
Zusammengefasst überzeugt das Werk mit Gute-Laune-Songs und diese vermitteln Sorgenfreiheit. Danke für diese musikalische Aufheiterung in Zeiten der Pandemie und während des Lockdowns -.-



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Corona (01.12.2021)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Nordic Union
ANZEIGE