GREEN CARNATION - The Acoustic Verses (Remastered)

Artikel-Bild
VÖ: 03.12.2021
Bandinfo: GREEN CARNATION
Genre: Progressive Metal
Label: Season of Mist
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Ganze 15 Jahre ist es her, dass GREEN CARNATION um Mastermind Tchort „Acoustic Verses“ veröffentlicht haben. Warum es jetzt ein Re-Release mit remasterten Songs und drei Bonus-Tracks gibt, erschließt sich nicht ganz, aber sei’s drum – die norwegischen Progger haben letztes Jahr mit „Leaves Of Yesteryear“ ein starkes Comeback gegeben, und eine Tour soll es nächstes Jahr (hoffentlich) auch wieder einmal geben.

So richtig neu ist „The Acoustic Verses“ also nicht, aber das Album bietet eine gute Gelegenheit, wieder in den Klangkosmos der melancholischen Meister einzutauchen. Die Songs wurden durchwegs von unterschiedlichen Band-Mitgliedern geschrieben, was dem Album auch die nötige Vielfalt bringt. Es gibt entspannte, verträumte Lagerfeuermusik („Sweet Leaf“), an OPETH erinnernde Instrumentals („Child’s Play, Part 3“), folkige Melodien („Alone“), Mittelalter-Minnegesang („Six Ribbons“) und abwechslungsreiche, zum Teil an PORTISHEAD erinnernde Düsternis-Meisterwerke („Maybe?“).

Die unterschiedlichen Songwriting-Ansätze der jeweiligen Schreiber führen zu einem zwiespältigen Eindruck: zum einen wird „The Acoustic Verses“ nie langweilig, zum anderen sind die Songs je nach Geschmack dann Hit-or-Miss – wer auf düstere Soundscapes steht, wird mit „Maybe?“ glücklich, mit den hopsenden Mittelalter-Melodien von „Six Ribbons“ aber wohl eher nicht begeistert sein.

Also viel Vielfalt – dann wird einem auch klar wie GREEN CARNATION beim Meisterwerk „Light Of Day, Day Of Darkness“ einen Song auf eine Stunde ausdehnen konnten ohne dass es langweilig wurde; ob „The Acoustic Verses“ so aber allen gefallen wird, ist fraglich. Vielleicht kann ja die dem Album gewidmete Tour näheren Aufschluss geben…



Ohne Bewertung
Autor: Luka (22.12.2021)

WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE
WERBUNG: Area53 2022
ANZEIGE