Naca7 - The Alliance Has Failed

Artikel-Bild
VÖ: 00.06.2007
Bandinfo: Naca7
Genre: Hardcore
Label: A:Cute Music
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste  |  Credits

Die Local-Heroes und Szene-Fixgrößen von NACA7 warten wieder einmal mit einem neuen Album auf. Das Baby hört auf den Namen „The Alliance Has Failed“ und bietet, wie zu erwarten war, solides NACA7-Material, auch dieses Mal wieder ohne große Überraschungen, aber dafür umso radio-tauglicher.

„Bury Me Alive“, der erste Song des Albums, gibt die Marschrichtung für den Rest der LP ziemlich genau vor: fetziger, nicht zu heftiger Hardcore, der stellenweise eher an THE USED als an PRO-PAIN oder SICK OF IT ALL erinnert, Mitsing-Refrains und Moshteile am laufenden Band. Manch einer erinnert sich vielleicht auch noch an die Mediamarkt-Werbekampagne um den Pseudo-Horrorfilm „Dad’s Dead“, dessen Titeltrack ja bekanntlich von NACA7 stammt und sich auf dem Album wieder findet. Sehr schön ist auf jeden Fall der balladeske Titeltrack geworden – einer der (spärlichen) Höhepunkte der Platte. Die gesamte Präsentation des Materials ist sehr solide, die Produktion angenehm, die Songs gehen gut ins Ohr – da sind Profis am Werk.

Allerdings liegt in dieser Tatsache auch das größte Manko von „The Alliance Has Failed“. Wie gesagt, echte Höhepunkte gibt es kaum, die Songs hinterlassen teils einen eher zwiespältigen Eindruck. Hier hat man offensichtlich in Richtung Radio-Airplay geschielt, was dem früher wesentlich härteren NACA7-Sound und –Stil auf jeden Fall einiges an Credibility und Attraktivität genommen hat. Schlechte Songs finden sich zwar nicht auf „The Alliance Has Failed“, echte Hits fehlen allerdings genauso, es regiert Material der Marke "gut, aber nicht überwältigend". Ein „Song“ tanzt jedoch aus der Reihe – „Brachoida“, ein Streitgespräch in breitem Wiener Dialekt, dessen Sinn und Zweck auf der LP im Dunkeln bleibt – aber man muss es sich ja nicht anhören.

Insgesamt also eine weitere gute NACA7-Platte, die wenig Neues, aber viel Altbewährtes bietet und sich für jeden Fan definitiv lohnt. NACA-Neulinge sollten sich eher nach etwas älterem Material umsehen, bevor sie sich auf „The Alliance Has Failed“ einlassen – da könnte leicht ein falscher Eindruck entstehen. Das nächste Mal darf’s ruhig wieder etwas wilder zugehen. Ich freu mich drauf.



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Pr0m3th3us (25.06.2007)

WERBUNG: Uzziel
ANZEIGE
WERBUNG: Escape Metalcorner
ANZEIGE