CARPENTER BRUT - Leather Terror

Artikel-Bild
VÖ: 01.04.2022
Bandinfo: CARPENTER BRUT
Genre: Electro Rock
Label: Virgin Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Nach einem epischen Intro starten CARPENTER BRUT mit "Leather Terror" richtig durch. "Straight Outta Hell" legt gleich das Tempo der Platte vor – schneller Beat und diffuse Melodien dominieren den Song, dazu hoher Frauengesang. Danach folgen die beiden bereits erschienen Singles "The Widow Maker" und "Imaginary Fire", zu denen es bereits Videos gibt.

Ab dem vierten Titel wird es etwas entspannter und ruhiger, vor allem bei "...Good Night, Goodbye" feat. ULVER. Der cleane Gesang harmoniert hier perfekt mit den Klaviermelodien und den langsamen Drums. Doch nach der kleinen Verschnaufpause kommen mit "Day Stalker" wieder schnelle Beats und 80'Synthis ins Spiel. Mithilfe von steigender Lautstärke und Anzahl an Instrumenten entsteht auch hier wieder ein introähnlicher Track auf der Mitte des Albums, der einen perfekten Übergang zum Song "Night Prowler" bietet. CARPENTER BRUT wissen, wie man Abwechslung reinbringt.
Richtige 80's Feelings gibt es aber dann mit "Lipstick Masquerade" feat. PERSHA. Das könnte auch ein alter Track von MADONNA sein! Gegen Ende wird es dann nochmal ruhig, düster und atmosphärisch aber auch richtig brutal mit dem Titeltrack.

Fazit:

In den Video-Clips geht es ganz schön her mit Drogenkonsum und allem, aber vermutlich ist das nur eine Metapher für den Trip, auf den CARPENTER BRUT den Hörer mitnehmen. Ab und zu ist die Musik voller Wut, aber größtenteils gibt es chilligen Electro Rock. Eine unglaublich smoothe, abwechslungsreiche Platte.

 

"The Widow Maker"-Video: [John Carpenter-Slasher lassen grüßen. Anm. d. Verf.]

"Imaginery Fire"-Video:



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: Sophia Brandt (02.04.2022)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: GINVERA
ANZEIGE