REEF - Shoot Me Your Ace

Artikel-Bild
VÖ: 29.04.2022
Bandinfo: REEF
Genre: Hard Rock
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Ein unverhofftes Highlight liefern die Briten REEF ab. Rechtzeitig zur anstehenden, warmen Jahreszeit biegt das brennheiße Langeisen "Shoot Me Your Ace" um die Ecke. Die bei uns relativ unbekannten Insulaner verfügen zuhause über einen gewissen Kultstatus. Das merkt man als unbedarfter Kontinentaleuropäer u.a. daran, dass ein Andy Taylor (ex-DURAN DURAN) zum neuen Line-Up zählt. Darüber hinaus musizieren Jesse Wood (Sohn von THE ROLLING STONES' Ronnie) und ex-BRIAN FERRY Drummer Luke Bessant mit Veteran Gary Stringer am Gesang. Letztgenannter hat Trainingsjacke und Freizeithemd abgegeben, und macht mit schmutzigem Baseball-Cap und Vollbart den US-Fernfahrer.

Die musikalische Brit-/Indie-/Alternative-Vergangenheit ist dementsprechend auch Schnee von Gestern. Die neuen REEF holzen durch härtere Gefielde. Soll heißen AC/DC treffen auf LED ZEPPELIN und THE CULT. Dabei klingt das Quintett verblüffenderweise so, als hätte es eh nie etwas anderes gemacht. Okay, Andy Taylor's "Thunder" (1987) war zupackender Melodic Hard Rock. Dennoch war nicht damit zu rechnen, dass der vormalige Pop-Hero 2022 deart drauflosrockt, und das mit einer Band die 2016 noch Coldplay (!) supportet hat.

Ausnahmslos jeder Song, der dem großartigen, titelgebenden Opener "Shoot Me Your Ace" folgt ist ein weiterer Volltreffer. Vielleicht das beste Album des heurigen Jahres für alle, die harten Rock lieben und dabei gerne tanzen, Bier trinken, schmusen und träumen.



Bewertung: 5.0 / 5.0
Autor: Sandy (02.05.2022)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: ICONIC - Second Skin
ANZEIGE