H.E.R.O. - Alternate Realities

Artikel-Bild
VÖ: 18.03.2022
Bandinfo: H.E.R.O.
Genre: Alternative Rock
Label: Mermaid Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Dänemark konnte in der älteren und früheren Vergangenheit immer wieder mit hochkarätigen Bands überraschen. Unser allerliebster KING DIAMOND bzw. MERCYFUL FATE, PRETTY MAIDS oder die Chartbreaker VOLBEAT stammen aus dem Land im Norden und zeigen auf, dass hier der Rock und Metal einen großen Stellenwert haben. Die Rocker von H.E.R.O. stammen ebenfalls von dort und obwohl sie wesentlich moderner als die genannten Bands um die Ecke kommen, haben sie das Zeug, sich in die Reihe einzuordnen.

Schon mit dem Opener "Gravity" wird verdeutlicht, auf was sich der Hörer bei "Alternate Realities" einlassen wird. Modernes Songwriting, das an der Stelle aber nicht gezwungen klingt, gepaart mit dem ein oder anderen Wutausbruch. Zwar hat Sänger und Gitarrist Christoffer Stjerne eine eher sanfte und melodische Stimme (erinnert schon an den ein oder anderen Pop-Act oder auch an den seligen Chester Bennington von LINKIN PARK), ist sich aber auch nicht zu schade, schon mal eine gewisse Portion Härte an den Tag zu legen. Insgesamt umschmeichelt er die harten Ausbrüche seiner Instrumentalisten aber schon eher. Das wird z.B. auch bei den Tracks "Never Be The Same", "Oxygen", "Monster" (feat. Melissa Bonny von AD INFINITUM) oder "Personal" deutlich. Wesentlich ruhiger und poppiger kommen hingegen die Stücke "Bring Me Back To Life" und "Heavy Heart" daher. Der Sound ist wuchtig genug, um nicht klinisch zu wirken. Den Stücken steht er sehr gut zu Gesicht und sorgt für genug Härte.

"Alternate Realities" ist ein kurzweiliges Album, was allerdings nicht so ganz weiß, wohin die Reise geht. Eine klare Marschroute lassen H.E.R.O. mit dem Werk nicht so richtig erkennen. Ein Phänomen, das man bereits bei den U.S. Rockern POP EVIL feststellen konnte. In Japan sind H.E.R.O. mit ihrem Werken bisher am erfolgreichsten, was vielleicht auf die poppigen Anleihen zurückzuführen ist.

 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: Ingo Nentwig (03.05.2022)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE