BEN SOLLBERGER PROJECT - Down Here On Earth

Artikel-Bild
VÖ: 03.06.2022
Bandinfo: BEN SOLLBERGER PROJECT
Genre: Rock
Label: Eigenproduktion
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Regelmäßige Leser unseres Online-Pamphlets werden sich garantiert noch an meine lobenden Worte erinnern, als ich BEN SOLLBERGERs erstes Soloalbum "I Hate To Say" vor ziemlich genau einem Jahr vorstellte (wehe wenn nicht, Anm. d. Aut.). Der sympathische Schweizer ist nun mit seinem zweiten Album zurück und beeindruckt neuerlich mit versierter Unaufgeregtheit.

Wie schon bei "I Hate to Say" schiebt BEN SOLLBERGER sämtliche Genregrenzen lässig beiseite und konzentriert sich darauf, Songs zu schreiben, die zu seiner Persönlichkeit passen. Neuerlich entsteht daraus ein sehr intimes Album, dessen Texte tief unter die Haut gehen. Diese Intimität wird umso mehr unterstrichen, als auch auf "Down Here On Earth" sämtliche Instrumente wieder von Ben selbst eingespielt wurden, wobei die Gitarren immer wieder für große Momente sorgen. Ein Hammerriff hier, ein filigranes Solo dort - daß der Sechssaiter sein Hauptinstrument  ist, merkt man deutlich. Wenig verwunderlich, ist er doch nebenher auch noch der Gitarrist der schweizerischen Metal Band DISTANT PAST.

Das zweite Markenzeichen von Ben Sollberger sind die höchst eingängigen Melodien. "I Think Of You", "Warrior", "Back Into Your Heart", "The Birds Are Singing Too Early",... kaum ein Song lässt ein Hook vermissen, das Stunden später noch nachhallt. Das ist Melodic Rock Songwriting auf ganz schön hohem Niveau, damit gelingt ihm gegenüber des Vorjahres-Albums nochmal ein weiterer Sprung nach vorne. Hervorgerufen durch diese hohe Qualität offenbart sich allerdings ein Manko: Der Gesang. Bens Stimme ist zwar insgesamt gut am Punkt, bietet aber zu wenig Variabilität um auf professionellem Level übers Demo-Niveau hinauszukommen. Das ist ein wenig schade, denn sonst stimmt bei "Down Here On Earth" angefangen beim Songwriting, über die instrumentale Umsetzung bis hin zur kernigen Produktion wirklich alles und hat es durchaus verdient gehört zu werden.

Das Album ist seit Juni '22 digital erhältlich.

 



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: adl (08.09.2022)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: TABOO
ANZEIGE