WATCH THEM FAIL - Hybris

Artikel-Bild
VÖ: 21.10.2022
Bandinfo: WATCH THEM FAIL
Genre: Post-Metal
Label: WormHoleDeath Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Nach der sich schon eine Weile am Markt befindlichen Debut-EP "Hybrid" gibt es nun endlich ein vollständiges Album der Grazer Crossover-Titanen von WATCH THEM FAIL. Wobei Crossover alleine natürlich zu kurz greift, dazu aber später mehr. 

Erstes Album also, soundmäßig macht man es wie es sich gehört. Ein organisches Klangbild, welches wohltuend aus dem Plastikklangbildabgrund, der derzeit den Markt beherrscht, herausragt. Warum dass bei tausenden anderen Bands nicht funktioniert ist mir ein Rätsel. Gut, es wird wohl billiger sein, wenn man im Studio die ewig gleichen Einstellungen, Patches und IRs drüberlegt.

Sei es wie es wolle, WATCH THEM FAIL haben mit "Hybris" ein bemerkenswertes Album produziert. Crossover ist es wohl nur zum Teil. Möglicherweise ein Song wie "Salem", der in dem dereinst riesigen Crossover-Teich fischt. Ansonsten haben wir es hier teils mit Rockmusik zu tun und teils mit Metal. Immer sehr melodisch und mit klugen Texten, einer knackigen Stimme mit einem charmantem Grazer Twang (ab und zu erinnert mich das allen Ernstes an Gert Steinbäcker, was per se nichts Schlechtes ist, wobei ich mich aber schwertue, den STS-Barden bei einer Metal-Band zu sehen) und immer wieder mit mal mehr, mal weniger Synthie-Einschüben. Und das passt alles auch noch richtig gut zusammen. 

Abwechslung wird hier ganz großgeschrieben. Crossover, LINKIN PARKige Refrains (nur nicht so lieblich, wie bei den Amis), deftiges Metal-Riffing auf Songs wie "Out Of Control" oder "Disco Vivante" und keyboardunterstützte Brecher wie "Salem" oder mit Samples gespickte Lieder wie dem Titeltrack zeigen die Bandbreite auf, die WATCH THEM FAIL auffahren. 

"Hybris" ist durchgehend stark, mit vielen Ideen gespickt und schreit richtiggehend nach Dauerrotation. Als Bonus gibt es die "Viva La Remix"-EP in der "Viva La Muerte" vier Mal neu gemischt geworden ist und von Acid Techno zu Devils Club Remixes eine völlig neue Herangehensweise an den Song aufzeigen. Kann man gerne so machen.

Unterstützt den Untergrund und unterstützt eine Band, die ein solch knackiges Album veröffentlicht!



Bewertung: 4.0 / 5.0
Autor: Christian Wiederwald (19.08.2022)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE