MÄDHOUSE - Down 'N' Dirty

Artikel-Bild
VÖ: 29.07.2022
Bandinfo: MÄDHOUSE
Genre: Glam Metal
Label: ROAR Rock of Angels Records
Hören & Kaufen: Amazon
Lineup  |  Trackliste

Es könnte so einfach sein. Die fleißigen MÄDHOUSE machen vor, wie man Glamster und Sleazer im Jahrestakt mit neuer Mucke, anstatt mit Nabelschau, Abzocke und Diätplänen unterhält. Ein Schelm, wer jetzt an so manchen abgehalfterten Sunset Strip-Veteranen denkt.

Mikky Stixx hat schon wieder in seine Metal Forge Studios geladen, und was er und seine Mann abbrennen ist abermals ein Feuerwerk von allem was gerade in den USA in den 80ern für volle Hallen und Stadien gesorgt hat. Nicht ohne die Chose in eine zeitgemäßen, fetten Sound zu verpacken. Man könnte bemängeln, dass beim hochoktanigen Soundgemisch ein bisschen von der coolen Rotzigkeit verloren geht, die MÄDHOUSE live auszeichnet. Andererseits bleibt so auch ein Hauptargument bestehen, sich die Jungs doch auch mal on stage zu geben.

Mit Stampfhymnen wie dem eröffnenden Titelsong, "Kiss And Tell" und "In The Doghouse" sollten Hairspray-Afficionados in so ziemlich jedem dampfenden Club zwischen Scheibbs und Nebraska optimal bedient werden. Es sind aber auch die kleinen und feinen, melodramatisch-poppigen Melodien die das Material auf "Down 'N' Dirty" auszeichnen. Das gehört ebenso zum Hair Metal-Sound wie das Amen zum Gebet, und davon wird u.a. im süffigen "Hard Luck" oder auch "Love Is Blind" eine Vollbedienung geboten. Dazu passen die liebevoll ausgearbeiteten Axt-Eskapaden von Micki und seinem talentierten Sidekick Thommy Black nur allzu gut ins Bild.

MÄDHOUSE haben mit ihrem dritten Longplayer in nicht einmal vier Jahren den Grundstein für eine gedeihliche Karriere gelegt. Für Furore in internationalen Fankreisen scheint dabei gesorgt zu sein. Bleibt abzuwarten, wie sich die Österreicher weiterentwickeln.



Bewertung: 4.5 / 5.0
Autor: Sandy (02.08.2022)

WERBUNG: Hard
ANZEIGE
WERBUNG: Nordic Union
ANZEIGE