Shadowland - Falling

Artikel-Bild
VÖ: 10.08.2007
Bandinfo: Shadowland
Genre: Progressive Metal
Label: GerMusica Promotion & Management
Hören & Kaufen: Amazon | Ebay
Lineup  |  Trackliste

Wieder ein Newcomer aus dem hohen Norden. Aber dass es sich hier um keine blutigen Anfänger handelt, beweist schon die Tatsache dass sich hier mit Robert Forse ein Sänger in der Band befindet, der schon das Album „Eternity becomes a Lie“ von „Heads or Tales „ mit seiner klasse Stimme veredelt hat. Gitarrist Tobias Andersson ist ein Virtuose auf der Klampfe, und versucht so banddienlich wie möglich zu spielen.

Obwohl er bei einigen Songs den nötigen Freiraum für ein großes Können bekommt, verliert er nie den Faden. Die Musik von Shadowland ist nicht leicht zu beschreiben, aber ich würde mal sagen, dass sich „Falling „ wie eine Mischung aus Circus Maximus und Balance of Power anhört. Hier findet man progressive Melodicknaller der Marke „Turn Back Home“ , oder Perfection “ , wunderschöne Balladen wie „In the red “ aber auch das abschließende und klasse arrangierte Cover von Totos „Don`t chain my heart“ passen ausgezeichnet in das Gesamtbild . Obwohl derzeit sehr viele CDs erscheinen, hoffe ich, dass diese talentierte Combo, nicht das Schicksal erleidet und in der Flut der Neuerscheinungen untergeht. Es wäre wirklich schade, denn Shadowland haben ein enorm hohes Potential ,um mit der nächsten Scheibe in der Musikwelt für Aufregung zu sorgen. Wer auf gut produzierten filigran gespielten Melodic- Metal, mit einer progressiv angehauchten Schlagseite steht, der sollte diese Band mal anchecken



Bewertung: 3.5 / 5.0
Autor: manfred (24.08.2007)

WERBUNG: Leprous – Pitfalls
ANZEIGE
WERBUNG: Escape
ANZEIGE